Die wienXtra-soundbase will 13- bis 26-jährige Musikbegeisterte fördern, etwa in Form von Hip-Hop-Workshops mit Rapperin Yasmo (links). © wienXtra

Ein Leben für die Musik

Wer sich als junger Mensch auch nur ansatzweise für die weite Welt der Popmusik begeistert, kommt an der soundbase von wienXtra nicht vorbei. Ob Proberäume, erste Studioaufnahmen, Workshops oder günstige Konzerttickets: Das Angebot ist vielfältig.

Musikinteressierte kennen das: Eine Band, die man schon lange live sehen wollte, kommt in die Stadt, also müssen Konzertkarten her. Tritt man an den Ticketschalter in der wienXtra-jugendinfo in der Babenbergerstraße/Ecke Burgring, spart man nicht nur die Vorverkaufsgebühren. Man ist auch schon mittendrin in der soundbase. Hier dreht sich alles um Musik, genauer: um die große Welt des Pop. Dabei geht es nicht unbedingt um einen Musikstil. Gemeint ist vielmehr ein soziales, künstlerisches und ökonomisches Feld sowie dessen Produktion, Rezeption, Kommunikation und Verwertung. Jazz, Klassik, Volksmusik, Schlager und World Music finden hier also eher nicht statt.

Die soundbase von wienXtra bietet jungen Talenten volle Unterstützung in Sachen Musik. © Stadt Wien/Bohmann Verlag

Pop ist freilich vielfältig: Das kann Rock, Metal, Punk, Indie, Singer/Songwriter, Hip-Hop und R'n'B genauso sein wie House, Techno, Dubstep, Drum'n'Bass und eben Pop selbst. Dass der Fokus der soundbase auf Pop liegt, hat seine Gründe: Zum einen spiegelt es die musikalischen Vorlieben vieler junger Menschen wider. Zum anderen sind Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich noch Mangelware.

Den Soundcheck meistern

Das Angebot ist jedenfalls umfangreich: Die soundbase unterstützt junge Musikerinnen und Musiker zwischen 13 und 26 mit cdemoWerk bei ersten Tonaufnahmen und liefert dazu auch Feedback. Mit dem podium.wien wird alljährlich ein Musikwettbewerb ausgerichtet, es gibt offene Bühnen und Proberäume. Dazu kommen unterschiedlichste Workshops, etwa zu Bühnentechnik und Konzertorganisation, aber auch, wie man einen Soundcheck stressfrei meistert. Neben Infoblättern und Broschüren werden persönliche Beratung angeboten sowie jede Menge Wissenswertes im Internet bereitgestellt. Nicht zuletzt unterhält die soundbase ein aktives Netzwerk im Bereich Jugend und Musik.

Bei der musicWeek können junge Musikerinnen und Musiker eine Woche lang mit Profis proben, komponieren, jammen und performen. © wienXtra

Wer nun Sorge trägt, dass sich die wienXtra-soundbase während der Sommermonate in Untätigkeit übt, irrt. Anfang August stehen zunächst alle Zeichen auf Hip-Hop. "Die 'HEAST! Hip Hop openStage' für junge MCs findet an sich monatlich statt, macht aber traditionell Sommerpause", erklärt Marko Markovic, Mitarbeiter der wienXtra-soundbase. "Heuer wollen wir den jungen Hip-Hopperinnen und Hip-Hoppern Wiens aber auch in den Ferien was bieten: Das 'HEAST! Hip Hop weekEnd' ist eine ganz neue Möglichkeit, das Sommerloch zu überbrücken." Dabei werden am 10. und 11. August zwei Workshops parallel abgehalten. Bei dem von Rapperin Yasmo geleiteten geht es darum, Rap-Texte zu schreiben, beim von Robert Wallner von der Hip-Hop-Live-Band Swankster geleiteten widmet man sich der Beatproduktion. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 13 bis 20 Jahren sind freundlich dazu aufgefordert, aktiv mitzumachen. Mehr Informationen finden Interessierte hier.

Mit Gleichgesinnten singen und musizieren

In der letzten Augustwoche, von 27. bis 31. August 2018, findet schließlich die musicWeek statt. "In dieser Woche probst du mit einer Band, singst mit Gleichgesinnten oder schaust hinter die Kulissen eines Tonstudios", erläutert wienXtra-soundbase-Mitarbeiterin Susanne Lachnit. Mitmachen dürfen Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren mit guten Kenntnissen an mindestens einem Instrument beziehungsweise Gesang. Unter die Arme gegriffen wird ihnen dabei von Profis wie Lukas Hillebrand, Hanibal Scheutz, Albin Janoska, Maria Holzeis-Augustin, Mel Verez und Rainer Spänle. Marko Markovic: "Die musicWeek ist eines der Highlights des soundbase-Jahres. Wir freuen uns jedes Mal aufs Neue zu sehen, wie junge Musikerinnen und Musiker zusammenfinden und sich von Profis inspirieren lassen." Die Anmeldefrist läuft bis Freitag, den 10. August. Weitere Infos gibt es hier. Musikbegeisterte sind bei der wienXtra-soundbase auf alle Fälle gut aufgehoben.

Vorteilspartner CLUB WIEN

City Pilates & Yoga Studio

Mit der CLUB WIEN-Vorteilskarte erhalten Sie 10 Prozent Ermäßigung auf Pilates- und Yoga- Gruppenstunden und Workshops.

Erfahren Sie mehr 29625

Restaurant Family and Friends

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten ein Glas Prosecco oder einen Kidscocktail zu jedem Abend- und Mittagessen

Erfahren Sie mehr 30842

Figurentheater Marijeli

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 1 Euro (rund 15 Prozent) Ermäßigung im Figurentheater Marijeli.

Erfahren Sie mehr 34620

MFT Core Disc

Mit der MFT Core Disc werden Liegestütze nun anspruchsvoller. CLUB WIEN-Mitglieder erhalten die MFT Core Disc ermäßigt.

Alle Vorteilspartner