Frische Luft in einmaliger Kulisse zu tanken ist immer eine gute Idee. Wir wünschen ein schönes Pfingstwochenende. © Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H./Severin Wurnig

 

Freizeittipps für das Wochenende von 21. bis 24. Mai 2021

Zu Pfingsten spielt das Wetter diesmal zwar nicht ganz so mit, Trübsal blasen muss man deswegen aber noch lange nicht. Machen Sie Sport, genießen Sie ein wenig Kultur oder legen Sie einfach mal die Beine hoch.

Ruder-Schnupper-Tage

Die Wiener Rudervereine bieten an der Alten Donau zu Pfingsten wieder Ruder-Schnupper-Tage für Jugendliche (12-15 Jahre) an. Gerade während der Corona-Pandemie ist es wichtig, dass Jugendliche wieder Sport betreiben können. Als Outdoor-Sportart bietet Rudern gerade in diesen Zeiten große Möglichkeiten.

**************************

Die rote Zora von Kurt Held - Fassung Thomas Birkmeier

Ort: Hof. Zora, geflüchtet aus Eritrea, ohne Eltern, ohne Heimat, strandet in einem Land, das sie nicht haben will. Ihr droht die Abschiebung, aber stark und mutig wie sie ist, schart sie andere Jugendliche um sich – im Original alles junge Männer, hier alles Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, von der Gesellschaft im Stich gelassen. Branca, die zweite Protagonistin, im Original auch ein Junge, schließt sich der Bande an. Zora verliebt sich in Branca und gemeinsam kämpfen sie für eine gerechtere Welt. Unterstützt werden sie von dem Außenseiter Goran, er setzt sich für ihr Schicksal ein und gemeinsam kämpfen sie ums Überleben mit Zivilcourage gegen Vorurteile und Ungerechtigkeiten.

**************************

Hearts 4 Children - Kleinfeldfußball Benefizturnier

15. Kleinfeldfußball Benefiz Turnier zu Gunsten Kinderspital in Lublin. 15 Mannschaften spielen für den guten Zweck unter anderem mit polnischen Hobby Teams, sowie Polizei SV, DSG Los Andes, Dr. Richard Busbetriebe uvm. Tombolaverlosung, jedes Los gewinnt!

***************************

"Vom Thron zur Wirklichkeit – so lebten die Habsburgerinnen"

Entlang von repräsentativen Möbelstücken werden Habsburgerinnen vorgestellt, deren Leben auf recht unterschiedliche Weise verlief: Maria Theresia, ihre Mutter Elisabeth-Christine und ihre berühmte Tochter Marie-Antoinette, Erzherzogin Sophie mit ihrer berühmten Schwiegertochter Sisi und deren eigenwilliger Enkelin Elisabeth Marie, der späteren roten Erzherzogin. Sechs Frauen, sechs Charaktere, sechs Schicksale. 

  • Wann: Sonntag, 23. Mai 2021, 11 Uhr
  • Wo: 7., Hofmobiliendepot. Möbel Museum Wien, Andreasgasse 7
  • Infos: Um Reservierung per Mail info@moebelmuseumwien.at oder telefonisch unter +43 1 524 33 57 wird gebeten.

***************************