Wien hat rund 50 Prozent Grünflächenanteil. Für eine Millionenstadt ist das ein sensationeller Wert. © Andreas Urban/PID

Wiens Bäume haben es gut

Baumschutz ist in unserer Stadt keine Nebensache. Das Thema ist im Wiener Baumschutzgesetz ausführlich geregelt. Wichtig ist, dass nicht nur öffentliche Bestände, sondern auch private Grundstücke darin geregelt sind.

Die alte Kastanie nimmt der Terrasse die Sonne. Grundstücksbesitzerinnen und Grundstücksbesitzer, die denken, sie dürfen den Baum als ihr Privateigentum einfach so entfernen, irren. Alle Bäume ab einem Stammumfang von 40 Zentimetern sind im Wiener Baumschutzgesetz geregelt. Das heißt: Auch private Bäume genießen den Schutz der Stadt und dürfen nur bei entsprechender Genehmigung gefällt werden. Bei dieser Regel gibt es nur drei Ausnahmen:

  • Obstbäume
  • Bäume in Kleingärten
  • Bäume in Forsten

Die Entfernungsgründe sind seitens der Stadt klar geregelt:

  • Erreichen der Altersgrenze
  • Pflegemaßnahmen zur Erhaltung des übrigen wertvolleren Baumbestandes
  • Gefährdung von baulichen Anlagen oder der körperlichen Sicherheit von Personen
  • Bauvorhaben
  • Erfüllung zwingender Gebote aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder behördlicher Anordnungen

Video: Wiener Gemeindebau-Baumlehrpfad

Antrag muss gestellt werden

Die "Bewilligung zur Baumentfernung" kann online beantragt werden, ein formloses Schreiben an das Bezirksamt ist ebenso möglich. Der Baum wird dann beurteilt. Es ist möglich, dass eine Neupflanzung oder finanzielle Abgeltungen als Ersatzleistung festgelegt werden. Informationen darüber, inwieweit man nachpflanzen muss, erhält man von den Bezirksämtern und den Wiener Stadtgärten, MA 42. Der Schutz ist wichtig, da Wien Wert darauf legt, mit seinen zahlreichen grünen Lungen eine höchstmögliche Lebensqualität zu ermöglichen.

Baumschutz wird geprüft

Der Schutz von Bäumen hat viele Facetten. Zum einen sind Bauarbeiten ein großes Thema. Grundsätzlich gilt: Arbeiten im Wurzel- und Kronenbereich sind zu vermeiden. Geht das nicht, sind alle Maßnahmen im Vorfeld mit der MA 42 abzusprechen und sie werden danach kontrolliert. Arbeiten im Wurzelbereich sind ausschließlich von Fachleuten durchzuführen. Grabarbeiten dürfen nur händisch und im Beisein von Expertinnen oder Experten der Wiener Stadtgärten erfolgen. 

Mit Schädlingen ist auch in Wien zu rechnen. Bei der Bekämpfung setzt man in erster Linie auf schonende und, sofern möglich, natürliche Methoden. Ein bekannter Schädling ist die Kastanienminiermotte, die, der Name verrät es, Rosskastanien befällt. Hier forciert Wien einen Mix aus mechanischen und biologischen  Methoden. Zum einen wird das Laub rasch entfernt, zum anderen wird mit einem biologischen Pflanzenschutzmittel bekämpft, das für Mensch, Haustier, Vogel und Biene völlig unbedenklich ist. Ein anderes biologisches Mittel kommt bei der Bekämpfung von  Eichenprozessionsspinner und Buchsbaumzünsler zum Einsatz. 

Jeder Baum hat seine Nummer

Wien arbeitet seit den 1970er-Jahren daran, seinen Baumbestand genauestens zu erfassen und jeden Baum zu nummerieren. Die kleinen silbernen Marken, die auf vielen Bäumen zu sehen sind, repräsentieren diese Nummern. So kann man Bäume leichter pflegen, prüfen und den allgemeinen Zustand im Auge behalten. In Wien hat der sogenannte Baumkataster, eben jener Baumkatalog, längst das digitale Zeitalter erreicht. Die Bäume werden mittels GPS-Koordinaten erfasst. Diese Daten sind allen zugänglich, die sich für sie interessieren. Den Kataster kann man ganz leicht im wien.at-Stadtplan aufrufen. Dort sehen Sie Wiens Baumbestand auf einen Blick und einen Klick. 

Der Baumkataster zeigt einerseits den Krondurchmesser an. Er informiert aber auch darüber, ob die Bäume in Parks, auf urbanen Flächen, Feldern, im Weinbaugebiet oder anderswo stehen. Die Eingänge zu den Flächen können eingeblendet werden. So können alle Baumliebhaberinnen und Baumliebhaber der Stadt schnell und einfach zu ihren Lieblingsexemplaren finden.

Vorteilspartner CLUB WIEN

Time Travel Vienna

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 20 Prozent Ermäßigung bei Time Travel Vienna!

Erfahren Sie mehr 31036

Computerservice Rak

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf jede Arbeitsstunde bei Computerservice Rak!

Erfahren Sie mehr 34349

Tina Polisoidis Schmuckatelier

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf alle Schmuckstücke bei Tina Polisoidis!

Erfahren Sie mehr 37294

Foto Miedler

Clubmitglieder erhalten 10 Prozent Vergünstigung auf das gesamte fotografische Portfolio bei Foto Miedler.

Alle Vorteilspartner