Gemeinsames Sporteln ist nicht nur gesund, sondern macht auch sehr viel Spaß! Haben Sie auch Lust auf eine Runde Volleyball? Dann besuchen Sie gleich nächste Woche den Währinger Park und los gehts! CLUB WIEN wünscht viel Spaß! © Bohmann/Bubu Dujmic

 

Gemeinsam sporteln

"Jeder Mensch soll die Möglichkeit zu regelmäßiger Bewegung haben - im Alltag genauso wie in Schule und Beruf", dachte sich die Lokale Agenda Währing und startete mit der Sommersportaktion für Groß und Klein. CLUB WIEN probierte die Angebote aus.

Die Lokale Agenda Währing hat sich zur Aufgabe gemacht, alle Währingerinnen und Währinger zu Bewegung zu motivieren. Wie? Ganz einfach, mit einem breiten Angebot an kostenlosen Sportprogrammen. Wichtig dabei ist, dass alle Angebote ohne bauliche Maßnahmen umsetzbar sind. "Wir wollen alle Währingerinnen und Währinger motivieren, durch mehr Bewegung etwas für ihre Gesundheit zu tun, indem wir Angebote schaffen, die nichts oder wenig kosten beziehungsweise leistbar sind, für jedermann und jederfrau leicht erreichbar und einfach zu benützen sind", erklärt Sabine Gstöttner von der Lokalen Agenda Währing. So gibt es aktuell folgendes Programm: Walking-Treff mit Längenangaben durch den Bezirk, Pilates im Türkenschanzpark, Shiatsu-Schnuppereinheiten, und in der Jugendsportanlage Währinger Park wird jeden Freitag zum offenen Volleyballspiel geladen. Klingt super! Das dachten wir uns auch, weshalb sich CLUB WIEN zu den Sportprogrammen angemeldet und das kostenlose Angebot ausprobiert hat.

Offenes Volleyballspiel im Währinger Park

Sommerzeit ist Beachvolleyballzeit. Wer keinen Strand hat, umso besser, denn im Gras lässt es sich ohnehin viel besser spielen. Was man braucht, ist ein Volleyballnetz, eine große Spielfläche und viele motivierte Spielerinnen und Spieler. Der Ball und das Netz wurden von der Lokalen Agenda Währing zu Verfügung gestellt.

So lädt jeden Freitag um 16 Uhr Volleyballtrainer Hans Günzl zum offenen Volleyballspiel im Währinger Park ein. Mitmachen kann jede und jeder, egal ob Profi, Anfängerin oder Anfänger. Denn Ziel des gemeinsamen Spielens ist, Spaß an Bewegung und Sport zu haben sowie neue Menschen und seine Nachbarinnen und Nachbarn kennenzulernen - und obendrein fit zu bleiben. So waren am vergangenen Freitag neben dem CLUB WIEN viele sportbegeisterte Währingerinnen und Wahringer vor Ort. Nach einer kurzen Aufwärmphase spielte das bunt gemischte Team bis rund 18 Uhr. Wer noch keine Erfahrung mit dem Volleyballspielen hat, kein Problem! Trainer Günzl begleitet die Spielerinnen und Spieler während der gesamten Spielzeit und steht mit Rat und Tat und vielen Trainertipps zur Seite.

Haben auch Sie mal wieder Lust, den Ball übers Netz zu pritschen? Dann kommen Sie noch bis Oktober jeden Freitag ab 16 Uhr in den Währinger Park zum gemeinsamen Volleyballspielen.

  • Was: Offenes Volleyballspielbis Oktober 2020
  • Wann: Freitag, 16 bis 18 Uhr
  • Wo: Jugendsportanlage Währinger Park, Eingang Gymnasiumstraße

 

Shiatsu und offene Meditation im Türkenschanzpark

Während man beim offenen Volleyballspielen ordentlich ausgepowert wird, heißt es bei der Shiatsu-Schnupperstunde stillhalten, in sich kehren und entspannen. Irene Kepl, diplomierte Shiatsu-Praktikerin, bietet jeden Dienstag ab 18 Uhr im Türkenschanzpark zwei Schnuppereinheiten mit einer anschließenden offenen Meditation an.

"Die Möglichkeit einer begleiteten Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung wie der LA Währing finde ich wichtig, weil ich gerade jetzt mit dem kollektiven 'Schock' durch Corona und der Notwendigkeit des 'Social Distancing' Begegnung für wichtiger halte denn je", erklärt Kepl. "Neben meiner eigenen Shiatsu-Praxis habe ich beschlossen, wöchentlich zwei kurze Einheiten im Park als Beitrag anzubieten. Die Menschen sollen die Möglichkeit bekommen, nach diesem herausfordernden Frühjahr die Qualität von Berührung neu kennenzulernen und den 'Kontakt' zu sich zu pflegen, denn Berührung ist ein menschliches Grundbedürfnis, das Urvertrauen und Wohlgefühl nährt und nicht zuletzt das Immunsystem stärkt. Die Meditation danach bringt auf ihre Weise ein Stück weit mehr Ruhe in den beginnenden Abend."

Doch was ist eigentlich Shiatsu?

Shiatsu kommt ursprünglich aus Japan und leitet sich von den Begriffen "shi" für "Finger" und "atsu" für "Druck" ab. Druck im Sinne von aufmerksamer, achtsamer Berührung, die mit Fingerspitzen, Handballen, Ellenbogen, Knien oder Füßen durch Verlagerung des Körpergewichts der behandelnden Person ausgeübt wird. Bei Bedarf kann zusätzlich Schröpfkopfbehandlung und Moxibustion eingesetzt werden. Die Wurzeln des Shiatsu entstammen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der dort praktizierten Tuina-Massage. Shiatsu unterstützt unter anderem dabei, das Leben besser wahrzunehmen, die Abwehrkräfte zu stärken, und es lindert Befindlichkeitsstörungen wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder auch depressive Verstimmungen.

Wollen auch Sie einmal in die Welt der Traditionellen Chinesischen Medizin eintauchen und erfahren, wie wohltuend Shiatsu ist? Dann besuchen Sie Irene Kepl im Türkenschanzpark zu einer Shiatsu-Schnuppereinheit.

Neben den Schnupperstunden praktiziert Kepl in ihrer Praxis.

Shiatsu im Park + offene Meditation

  • Wann: Dienstag, 18 bis 18.20 und 18.30 bis 18.50 Uhr, Meditation: Dienstag, 19 bis 20 Uhr
  • Wo: Türkenschanzpark
  • Um Voranmeldung wird gebeten!
  • Kontakt: mail(at)shiatsupraxis-kepl.at, Telefon 0650 231 79 40

Pilates im Park

Wer seinen Körper und Geist nach dem Corona-Lockdown wieder in Einklang bringen möchte, um mit voller Energie und Tatendrang in den Sommer zu starten, sollte auf keinen Fall Pilates im Park verpassen. Jeden Mittwoch werden im Türkenschanzpark gemeinsam Übungen im Stehen, auf Parkbänken im Sitzen und Bodenübungen auf der eigenen Matte durchgeführt. Geleitet werden die Pilateseinheiten von Trainerin Bärbel Tigges.

Was ist Pilates?

Pilates, auch Pilates-Methode genannt, ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Das Pilatestraining kann auf der Matte und an speziell entwickelten Geräten stattfinden. Spezifische Atemübungen, die im Pilates eingesetzt werden, um die Muskulatur zu dehnen und zu kräftigen, fördern die Entspannung und helfen dabei, Stress abzubauen.

Pilates im Park

  • Wann: Mittwoch, 10.30 bis 11.30 Uhr
  • Wo: Türkenschanzpark, Eingang Hasenauerstraße 52
  • Kontakt: b.tigges(at)gmx.at, Telefon 0660 153 77 26

Walking-Treff

Sie würden gerne laufen gehen, doch alleine fehlt ihnen der Antrieb oder die Motivation? Wie wäre es dann mit einem Walking-Treff? Für alle in Innerwähring, die gemeinsam mehr Bewegung machen wollen, findet ganzjährig ein Lauftreffen statt.

Jeden zweiten Donnerstag im Monat werden alle begeisterten Läuferinnen und Läufer eingeladen, um gemeinsam eine Runde durch Währing zu joggen. Treffpunkt ist um 16 Uhr im Park am Aumannplatz. Die aktuellen Termine finden Sie im Kalender. Wer lieber direkt vor seiner Haustüre starten möchte, kein Problem!

DieTu was! Routen zum Walken oder Joggen bieten die Möglichkeit, quasi vor der eigenen Haustüre in eine Route einzusteigen. Alle drei Routen sind Rundwege ohne Anfang und Ende. Sie können nach Belieben kombiniert und erweitert werden. Die Idee ist auch, dass man sich auf diesen Routen trifft und sich beim Sporteln unter Gleichgesinnten befindet.

Walking-Treff ganzjährig

  • Wann: 13. August, 10. September, 8. Oktober, 12. November und 10. Dezember 2020
  • Wo: 16 Uhr, Aumannplatz

Also nichts wie rein in die Sportkleidung und raus zum gemeinsamen Sporteln. CLUB WIEN wünscht viel Spaß, aber dennoch, vergessen Sie nicht, Abstand zu halten!