Basteln und spielen kann man mit den Tipps von wienXtra auch wunderbar daheim. © Bubu Dujmic

 

Spaß mit wienXtra zu Hause

Längere Zeit zu Hause bleiben zu müssen, kann für Kinder und Jugendliche zur Herausforderung werden. Damit sich der Lagerkoller gar nicht erst einstellt, hat wienXtra mit kinderinfo, jugendinfo und Co einige Tipps für die Zeit daheim parat.

Gerade Kindern, Jugendlichen und deren Familien droht nach längerer Zeit im trauten Heim, die sprichwörtliche Decke auf den Kopf zu fallen. Draußen aufhalten sollte man sich den Empfehlungen der Regierung zufolge derzeit nur bedingt, der Bewegungsdrang bleibt trotzdem. Was also tun? Um dieser Frage vorzugreifen, hat wienXtra ein umfangreiches Online-Info-Angebot zusammengestellt. Von Bastelanleitungen über Filmtipps bis hin zu Reisen, für die man die Wohnung oder das Haus nicht verlassen muss: Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Dabei ist es nicht immer einfach, seinen Kindern zu erklären, warum sie auch dann nicht hinaus dürfen, wenn sich draußen das Wetter von seiner schönsten Seite zeigt. Spaziergänge als Familie sind zwar möglich, sich mit anderen Kindern und deren Familien zu treffen, ist es derzeit allerdings nicht. Um dem Nachwuchs die derzeitigen Umstände näherzubringen, gibt es leicht verständliche und auf Kinder zugeschnittene Erklärvideos - auch von der Stadt Wien. Erklärt man selbst, so sollte das immer anlassbezogen sein, also direkt bei neuen veränderten Alltagsgewohnheiten, empfiehlt wienXtra. Etwa beim Händewaschen, nach dem Telefonieren mit der Oma, beim Essen oder Einkaufen.

Turnen in den eigenen vier Wänden

Für den Bewegungsdrang der Kinder kann in den eigenen vier Wänden Platz geschaffen werden. Dabei bieten sich Turn- und Spielvideos an, etwa mit Holli, dem Kindermaskottchen von wienXtra. Mit Decken, Springseilen und Kübeln können kleine Parcours in der Wohnung gestaltet werden. Auch Sportbewerbe können abgehalten werden, zum Beispiel wer in der Familie am längsten sitzend ein Bein oben halten kann. Yoga mit Kindern ist eine weiter Möglichkeiten, die wienXtra vorschlägt.

 

Sabine Krones, Leiterin der wienXtra-kinderinfo, rät, das eigene Zuhause mit anderen Augen zu sehen und für die Kinder als Spielwelt zu betrachten. So können zum Beispiel Kleidungsstücke anderer Familienmitglieder verwendet werden, um sich zu verkleiden, seien es hohe Schuhe, Modeschmuck oder Fußballdressen. Auf dem Blog der kinderinfo finden sich neben Link-Tipps zudem Bastelanleitungen. Was man dafür benötigt, gibt es meist in jedem Haushalt. So lassen sich etwa aus Eierkartons Fahrzeuge basteln. Egal ob lose Knöpfe, Spielfiguren oder Plastikgeschirr: Alles kann zum Spielen zweckentfremdet werden.

Reisen und Theater im Kinderzimmer

"In unserer Familie ist das Länderspiel sehr beliebt", so Krones. "Wir reisen zum Beispiel einen Tag nach Afrika, kochen Couscous, ziehen uns Badekleidung an, essen am Boden sitzend und hören afrikanische Musik und Geschichten. Es gibt so viele Länder, die bereist werden können - jetzt halt mal mit viel Fantasie." Und wenn man derzeit nicht ins Theater gehen kann, sorgt man selbst für Unterhaltung und holt sich die Bretter, die die Welt bedeuten, nach Hause. Sich zuerst eine Geschichte ausdenken, Bühne und Kostüme basteln, mit Puppen, Playmobilfiguren, Kuscheltieren, anderen Gegenständen, Schatten oder euch selbst proben und am Schluss natürlich aufführen. Fertig ist ein gelungener Tag im Theater. Vorlesetipps oder Links zu virtuellen Museumsbesuchen sind auf der Website von wienXtra ebenfalls gelistet.

Fans von Gesellschaftsspielen kommen weiterhin auf ihre Kosten. Zwar ist die wienXtra-spielebox in der Albertgasse bis auf Weiteres geschlossen. Auf ihrer Website gibt es aber unter der Rubrik "Zu Hause spielen" App-Tipps und Links zu Online-Plattformen, die großteils Gratis-Spielvergnügen bieten. Dazu kommen die seit jeher beliebten Spiele-Tipps für jede Altersstufe. Im Kinderkino cinemagic von wienXtra werden zwar vorrübergehend keine Vorstellungen gezeigt, online gibt es allerdings Memoryspiele, Kreuzworträtsel und filmische Bastelideen rund ums Thema Kinderfilm. Dazu kommen Film-Tipps für das familienfreundliche Heimkino.

Medienexperimente und Livestream-Konzerte

Auch für Jugendliche hat wienXtra ein breites Angebot, um die Zeit zu Hause abwechslungsreich zu gestalten. Neben allen Infos rund um das Coronavirus finden sich auf der Website der wienXtra-jugendinfo Tipps für Medienexperimente, Termine für Livestream-Konzerte, Ideen für neue Hobbys, Übersichten von Online-Kursen und vieles mehr.

Neben Tipps für Kinder und Jugendliche hat Sabine Krones auch einen Rat für Eltern parat: "Man sollte sich bewusst machen, dass diese Wochen jetzt eine riesengroße Anforderung an eine Familie sind, die alles völlig auf den Kopf stellen. Es ist nicht die Zeit, die perfekte Mutter, der perfekte Vater zu sein. Es ist die Zeit, die uns fordert und überfordert. Deshalb sind Fehler erlaubt, Vergleiche mit anderen, scheinbar perfekten Eltern sind zu vermeiden. Wir haben die Zeit, uns zu entschuldigen: wenn wir ungeduldig waren oder wenn es zu eng, zu laut, zu chaotisch ist."