Else Schmidt ist stolz auf ihre Wiener Tracht. Kennzeichnend sind die Blau- und Rottöne. Auch das Akkordeon darf bei der Musik- und Mathematiklehrerin nicht fehlen. © PID/David Bohmann

Engagier dich! Gemeinsam durchs Leben tanzen

Tanz ist ihre Leidenschaft. Else Schmidt ist Vorsitzende der ARGE Volkstanz. Mit ihren Kolleginnen und Kollegen engagiert sie sich ehrenamtlich für Tanzabende, Trachtenbörsen und die gelebte Tradition.

Der richtige Dreh ist entscheidend. Der Volkstanz in Wien steht in der Tradition der Musik von Johann Strauß, wie auch der Wiener Walzer. Im Unterschied dazu werden aber nicht die ständigen Kreisbewegungen des Walzers getanzt. Stattdessen geht es um die Schritte zwischen den Drehungen. Auseinander und zusammen, oben drüber, unten durch: Improvisation ist das Stichwort. Else Schmidt zeigt uns vor, wie es geht. 

"Das Regelwerk bei Volkstänzen ist ganz simpel. Alles lebt von der Improvisation, so wie beim Jazz", sagt Else. Auf den Tanzveranstaltungen der ARGE Volkstanz zeigt sie allen Interessierten, wie man gleich loslegen kann. Solche Veranstaltungen gibt es das ganze Jahr über. Vom großen Wiener Kathreintanz über die Ballsaison bis hin zu "Tanz mit"-Veranstaltungen im Mai und Juni. Der Wiener Kathreintanz ist ein Ball, der sich musikalisch dem Volkstanz widmet und bereits seit 1950 abgehalten wird. "Bei uns kann jede und jeder mitmachen. Man braucht keine Vorkenntnisse." Nicht einmal ein schwerer Fall vom "Zwei-Linke-Füße-Syndrom" kann den Spaß ruinieren. 

Dass Else ihre Arbeit ehrenamtlich macht, ist der Musik- und Mathematiklehrerin sehr wichtig. "Wenn wir im Leben für alles zahlen müssten, dann wären wir arm dran. Wir geben unseren Tanz mit Idealismus weiter. Das schafft eine ganz andere Verbindung." Viele in den Tanzgruppen kreisen schon seit Jahrzehnten gemeinsam über das Parkett. "Uns verbindet diese Leidenschaft ein ganzes Leben lang." Else kam durch ihre Eltern in Kontakt mit dem Tanzen. "Mein Vater war einst Vorsitzender der ARGE Volkstanz und schon als Kind wollte ich immer dabei sein. Man kann sagen, das Engagement in der ARGE ist Familientradition." 

Die ARGE Volkstanz hat 270 Mitglieder. Viele dieser Mitglieder starten auf Eigeninitiative neue Tanzgruppen mit anderen, die noch nicht Mitglied sind. So vergrößert sich die Tanzgemeinde. "Die ARGE ist unser kleines Schneeballsystem. Als Vorstand ist es unsere Aufgabe, das zu unterstützen. Sei es via Homepage oder durch Medienarbeit." So schafft man es auch immer wieder, junge Menschen dafür zu begeistern. "Das Alterslevel ist bei uns schon gehoben. Aber die Jugend ist nach anfänglicher Scheu auch Feuer und Flamme und kriegt nicht genug." 

Walzer, Polka, Dreher, Mazurka. Im Fokus stehen vier- oder achttaktige Bewegungsfolgen. Ein Grundprinzip bei der ARGE Volkstanz ist, dass man keine Showtanzgruppe sein will. Stattdessen will man einfach Raum zum Tanzen bieten. "So wie Rapper auf Rap-Partys gehen, machen wir halt Volkstanz-Partys", sagt Else. "Volkstänze sind ein gemeinschaftliches Tun. Die Tänzerinnen und Tänzer begegnen sich immer auf Augenhöhe. Egal wie alt Sie sind, egal ob Sie tanzen können, bei uns sind Sie willkommen." Eine Tracht gehört natürlich schon dazu. Die ARGE veranstaltet deshalb regelmäßig Trachtenbörsen, auf denen sich Interessierte umschauen können. Ein paar Schnäppchen gibt's da immer. 

Man will bewusst nicht als exklusiver Verein wahrgenommen werden. Im Gegenteil, man ist sehr interessiert an anderen traditionellen Tanzformen. Anfang September trifft man sich alljährlich zu "Grenzenlos Tanzen" vor dem Schloss Belvedere. Dort tanzen die Volkstänzerinnen und -tänzer gemeinsam mit Menschen, die Wurzeln im Ausland haben und eigene Traditionen mitbringen. "Es ist so wie mit Märchen und Sagen. Es gibt viele auf der ganzen Welt, die auf denselben Wurzeln beruhen, aber regional unterschiedlich sind. Die Leidenschaft dahinter ist aber überall dieselbe." 

"Freiwillig für Wien"

Sie wollen sich auch engagieren? Das Netzwerk für Freiwilligentätigkeiten „Freiwillig für Wien“ bietet Orientierungs- und Entscheidungshilfe.

freiwillig.wien.at

Vorteilspartner CLUB WIEN

Segelschule Hofbauer

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf Segel- und Surfkurse bei der Segelschule Hofbauer!

Erfahren Sie mehr 29620

natural HIGH Zentrum

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten Ermäßigung auf alle Yoga 10er Blöcke im Yoga & Ayurveda Zentrum natural HIGH!

Erfahren Sie mehr 29624

Kabarett Brennesseln

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung bei den "Brennnesseln".

Erfahren Sie mehr 31193

Gloria Theater

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung im Gloria Theater!

Alle Vorteilspartner