Regina Lettner und Günter Lagler haben für ihre Pflegezwillinge mit viel Liebe ein Kinderschlafzimmer eingerichtet. © PID/David Bohmann

Engagier dich! Zwei Kinder bekommen ein liebevolles Heim

Ein Paar mit Kinderwunsch. Zwillinge, die sich nach Eltern sehnen. Mit Unterstützung der MAG ELF machten Regina und Günter Nägel mit Köpfen. Sie nahmen die beiden in ihre Familie und ihre Herzen auf.

"Der 11. April war ein Samstag. Das weiß ich noch ganz genau", sagt Regina Lettner. An dem Tag sind ihre zwei Pflegekinder in das frisch eingerichtete Kinderzimmer in der gemeinsamen Wohnung mit ihrem Ehemann Günter Lagler eingezogen. Seitdem geben in der Dachgeschoß-Wohnung Kinderstimmen und das Trippeln von kleinen Füßen den Ton an. Im Gang hat Günter eine Schaukel installiert. "Die ist momentan die Hauptattraktion für die Zwillinge", sagt der Pflegevater.
"Wir haben uns immer Kinder gewünscht", erzählt Regina. Der Kinderwunsch blieb jedoch unerfüllt. Schließlich erkundigte sich das Unternehmerpaar nach den Möglichkeiten einer Adoption. "Bei einem Info-Gespräch der MAG ELF haben wir erfahren, dass es auch Pflegekinder gibt, die Eltern brauchen, aber keine haben."

Nachdem die Entscheidung getroffen war, dass sie Pflegekinder aufnehmen würden, ging es sehr rasch. "Der erste Schritt war der Vorbereitungskurs für angehende Pflegeeltern. Eine Pflegemutter hat uns von ihren und den Erfahrungen anderer Pflegeeltern erzählt. Sie hat alle unsere Fragen beantwortet und vielleicht auch kleine Zweifel schnell ausgeräumt", sagt Regina. Nachdem alle nötigen Unterlagen unterschrieben waren, kam schon drei Tage später der Anruf von der MAG ELF. "Es war für uns klar, dass wir auch Geschwister aufnehmen würden. Dass es Zwillinge waren, hat mich gefreut. Ich bin selbst ein geborener Zwilling", sagt Günter.

Vor dem Einzug der Zwillinge bei Regina und Günter gab es mehrere Kontakttreffen. "Gleichzeitig haben wir unsere Wohnung für die Kinder vorbereitet. Aus unserem Schlafzimmer wurde das Kinderzimmer, unser Wohnzimmer ist jetzt unser Schlafzimmer", erzählt Günter. Im Kinderzimmer stehen zwei Hochbetten, am Küchentisch sind zwei Kinderhochstühle dazugekommen. "Für die ersten Tage mit den Kindern haben wir uns in der Firma frei genommen", sagt Günter. Arbeit und Kinder lassen sich dank Kindergarten und Kinderbetreuung gut vereinbaren. "Wir sind selbstständig und arbeiten in der gemeinsamen Firma. Deshalb können wir unsere Arbeitszeiten selbst einteilen und auf die Bedürfnisse der Kinder abstimmen", sagt Regina.

"Wir sind ein bisschen wie eine Patchwork-Familie", sagt Günter. "Pflegekinder sind nicht komplizierter", ist Günter überzeugt. Pflegeeltern werden von der MAG ELF gut auf ihre Rolle vorbereitet - auch darauf, dass es Kontakt zu den leiblichen Eltern gibt. "Wir als Pflegeeltern sind Partner der MAG ELF", sagt Regina. "Wir helfen den Kindern, eine wunderschöne Kindheit zu erleben."


"Freiwillig für Wien"

Sie wollen sich auch engagieren? Das Netzwerk für Freiwilligentätigkeiten „Freiwillig für Wien“ bietet Orientierungs- und Entscheidungshilfe.

freiwillig.wien.at

Video: Pflegeeltern

Vorteilspartner CLUB WIEN

Theater am Alsergrund

Mit der CLUB WIEN-Vorteilskarte erhalten Mitglieder 2 Euro Ermäßigung im Theater am Alsergrund!

Erfahren Sie mehr 31181

EF Sprachreisen

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 5 Prozent Rabatt auf EF Sprachreisen (für Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche, Erwachsene)

Erfahren Sie mehr 39274

Tapezierer-Meister Erich Mischek

Tapezierermeister Mischek ist der Spezialist für eine hochwertige Verschönerung aller Räume. Clubmitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf alle Tapeten, Bodenbeläge und sogar auf die Arbeit!

Erfahren Sie mehr 40178

Sophort

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf alle Touren, Workshops und Services. Sonderaktion für CLUB WIEN-Mitglieder zwischen 16 und 25 Jahren!

Alle Vorteilspartner