Nachdem er einen speziellen Kurs absolviert hatte, konnte sich Gerhard Boigenzahn als Kids-Trainer engagieren. Heute will er diese Aufgabe nicht mehr missen. © PID/David Bohmann

Engagier dich! Erste Hilfe für Kids

In der Pension Kindern zeigen, wie man Menschen hilft. Für Gerhard Boigenzahn ist das eine erfüllende Aufgabe. Er zeigt den Kids als ihr Trainer wie man Sauerstoffmasken nutzt, im Gegenzug zaubert die Arbeit mit den Kleinen ein Lächeln auf seine Lippen.

Gerhard Boigenzahn wartet gespannt auf die nächste Kindergartengruppe. "Jeden Moment müssen die Kinder da sein", sagt er, während er die letzten Vorbereitungen für den heutigen Erste-Hilfe-Kurs trifft. Gerhard war früher Techniker. Seit ein paar Jahren ist er in Pension und bringt seither als freiwilliger Kids-Trainer Kindern Erste Hilfe bei. "Ich wollte in der Pension einfach etwas Sinnvolles machen. Und was ist sinnvoller, als Kindern zu zeigen, wie sie sich selbst und anderen helfen können", sagt er. Mittlerweile haben fast 5.000 Kinder seinen Kurs besucht.

Es ertönen Kinderstimmen. Auf dem Weg ins Übungszimmer durchqueren sie eine Garage, in der zwei Rettungswagen stehen. Beim Anblick der beiden Fahrzeuge sind die Kinder kaum mehr zu halten. Begeistert stürmen sie auf die Autos zu. "Die Rettungsautos sind natürlich immer das Highlight", sagt Gerhard. Heute dürfen die Kinder die großen Autos sogar von innen sehen. Gerhard macht die Schiebetür des Rettungswagens auf und zeigt, was sich darin befindet. Mit weit aufgerissenem Mund hören die Mädchen und Burschen Gerhard zu, als er ihnen Sauerstoffmasken, Defibrillator und die riesige Tragbahre zeigt. "So etwas habe ich noch nie gesehen", sagt ein Mädchen staunend. Nun geht es ins Übungszimmer. Dort erklärt ihnen Gerhard, wie sie sich im Notfall verhalten müssen. Zunächst fragt Gerhard nach der Nummer der Feuerwehr. "122!", rufen die Kinder. Die Nummer der Polizei ist schon etwas schwieriger. Aber Gerhard hat eine Eselsbrücke parat: "122, Feuerwehr herbei. 133, das ist die Polizei. 144, die Rettung kommt zu dir." Lachend sprechen die Kinder Gerhard nach.

Als Kids-Trainer begonnen hat Gerhard im Jahr 2013. Dazu musste er einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren. Zusätzlich hat Gerhard den "Babyfit"-Kurs gemacht. Damit kann er Eltern beraten, wie sie mit Verletzungen ihrer Babys umgehen. Im Schnitt unterrichtet Gerhard zwei Mal die Woche Kindergartenkinder. Heute lernen die Kinder auch, wie sie einen Verband binden und Pflaster richtig anbringen. Jede und jeder darf ihrer oder seiner Sitznachbarin beziehungsweise ihrem oder seinem Sitznachbarn den Kopf oder die Hand verbinden. "Am besten ist es, die Kinder selbst Hand anlegen zu lassen. So merken sie sich die Dinge besser", sagt Gerhard. "Wir bringen ihnen aber bei, immer die Rettung zu rufen, wenn etwas passiert ist." Nach gut eineinhalb Stunden ist der Kurs vorbei.

Die frischgebackenen Erste-Hilfe-Profis haben aber noch nicht genug und stellen Gerhard unzählige Fragen, die er gerne beantwortet. "Das Schöne daran, Kids-Trainer zu sein, ist, ständig von lachenden Kindern umgeben zu sein. Sie geben mir Energie und zaubern auch mir immer ein Lächeln ins Gesicht", sagt Gerhard.


"Freiwillig für Wien"

Sie wollen sich auch engagieren? Das Netzwerk für Freiwilligentätigkeiten „Freiwillig für Wien“ bietet Orientierungs- und Entscheidungshilfe.

freiwillig.wien.at

Video: Kids Trainer

Vorteilspartner CLUB WIEN

Video: SPIDER ROCK in der Donaumarina

Erfahren Sie mehr 29632

UNICORN ART DANCE STUDIO – Tanzunterricht für Kinder & Erwachsene

Mit der CLUB WIEN-Vorteilskarte erhalten Mitglieder bei Erstanmeldung 10 Prozent Ermäßigung auf die Kursgebühr.

Erfahren Sie mehr 30930

arriOla Tanzstudio

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 5 Euro Ermäßigung auf Kurse und Workshops im arriOla Tanzstudio!

Erfahren Sie mehr 31080

Neues Theater in Döbling

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten zwei Euro Ermäßigung im neuen Theater in Döbling.

Alle Vorteilspartner