Spinat, Gurke, Avocado und Co. sorgen für grüne Smoothie-Energie. © iStockphoto

Grünes Obst und Gemüse? Ab in den Mixer!

Selber machen statt teuer kaufen. Denn in ist was drin ist. Nur so weiß man sicher, woraus der grüne Powerdrink besteht. Wir haben gute Tipps was am besten in den Mixer soll.

Die fertigen Gemüse- und Obstdrinks aus der Kühltheke enthalten Koservierungsstoffe und sind niemals so frisch wie selbst gemacht. Zudem kosten sie schnell mal bis zu vier Euro. Wenn mann sich die Zutaten selbst besorgt, kommt das deutlich günstiger. Also: Ran an den Mixer!

Gesunder Inhalt

Ein echter Green Smoothie besteht zu cirka 50 Prozent aus grünem Gemüse und Blättern, der Rest ist Obst und Wasser. Zu Beginn besser etwas mehr Obst verwenden, damit man sich an den etwas herben Geschmack gewöhnt. Milde Zutaten wie geschmacksneutrale Blattsalate, Salatgurken, Fenchel und Babyspinat eignen sich hervorragend für Smoothie-Rookies. Fortgeschrittene greifen auch zu Rucola, Löwenzahn-Blättern, Karottengrün oder Kohlblättern. Alles roh, versteht sich. Hinzu kommt Obst für den süßen Geschmack. Banane, Apfel, Mango, Ananas oder Birne eignen sich sehr gut, weil sie schön süß sind. Das Obst sollte schön reif sein. Zum Verfeinern eignen sich Kräuter wie Minze, Zitronenmelisse, Salbei oder Thymian. Zitrone kommt im Green Smoothie immer gut, genauso wie Ingwer.

Die richtige Kombination

Der Selbstversuch zeigt, was gar nicht geht. Denn nicht alles, was theoretisch essbar ist, schmeckt auch halbwegs: Weinblätter, Erdbeerblätter, Zuckerschoten, Kapuzinerkresse. Weil das Auge ja mittrinkt, lassen Sie lieber die Finger von roten oder dunklen Früchten wie Erdbeeren oder Beeren. Das Ergebnis wird sonst sehr unschön braun. Wenn man zur Abwechslung mal eine andere Farbe mag: Ein Green Smoothie muss nicht automatisch grün sein. Mixt man Rote Rüben mit Apfel und fast farbneutraler Gurke, wird das Ergebnis feuerrot. Und es geht wegen des hohen Gemüsegehalts trotzdem als Green Smoothie durch.

Rezept-Tipp: Der Green Smoothie-Klassiker

Zutaten
2 große Handvoll Baby-Blattspinat
1 bis 2 Äpfel
1 bis 2 reife Bananen
½ Avocado
1 Stückchen Zitrone, mit Schale und Kern
1 Stückchen Ingwer
Wasser

Zubereitung
Zuerst die Zutaten vorbereiten, sprich Banane und Avocado schälen und in den Mixer geben. Anschließend die Gewürze hinzufügen. Dann erst folgen das restliche Obst und das Blattgrün. Alle Zutaten mit ein bis zwei Tassen Wasser im Mixer ein bis zwei Minuten pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Spinat-Sellerie-Smoothie

Zutaten
2 Handvoll Baby-Blattspinat
4 Stangen Staudensellerie
1 reife Avocado
Saft einer süßen Orange
Wasser

Zubereitung
Alle Zutaten mit ein bis zwei Tassen Wasser im Mixer ein bis zwei Minuten pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Holen Sie sich Ihre gesunden Zutaten ab besten gleich aus dem LGV-Gemüsekisterl. Wir verlosen zehn Stück.

Wir wünschen ein saftiges Vergnügen!

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

04. April 2018 - 03. Juni 2018

Wir verlosen: 10 x 1 Gemüsekisterl von LGV

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen

Wer saisonal kocht, kocht nachhaltig und umweltschonend. Michaela Knieli von DIE UMWELTBERATUNG zeigt, wie man einen feinen und schmackhaften Smoothie zubereitet. © Stadt Wien/Bohmann Verlag

Vorteilspartner CLUB WIEN

Video: Theater der Jugend

Erfahren Sie mehr 31096

Freie Bühne Wieden

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 3 Euro Ermäßigung bei der Freien Bühne Wieden!

Erfahren Sie mehr 34380

WIEN-TICKET.AT

Ermäßigungen für CLUB WIEN-Mitglieder auf ausgewählte Veranstaltungstickets

Erfahren Sie mehr 44282

Video: So sind HONGi Faultiermatratzen aufgebaut

Alle Vorteilspartner