Vogerlsalat ist sowohl Haupt- als auch Nebendarsteller köstlicher Gerichte im Frühling. © DIE UMWELTBERATUNG/Monika Kupka

 

Rezepttipp: Gesund in den Frühling

Fit und gesund ins Frühjahr: Das geht auch über Mund und Magen. Mit steigenden Temperaturen ändert sich nämlich auch unser Speiseplan. CLUB WIEN präsentiert zwei köstliche Rezepte, die sich mit regionalen Zutaten zubereiten lassen.

Wenn es wärmer wird, werden Hauben, Schals und dicke Mäntel verstaut, die Umgebung wird zusehends grüner. Auch was auf den Teller kommt, ändert sich. Langsam, aber sicher halten die ersten frischen regionalen Zutaten Einzug in den Speiseplan. Den Anfang machen Wildkräuter und Vogerlsalat, Spinat, Radieschen und Spargel folgen im April. Bis dahin versorgen uns noch Wintergewächse wie Kohl und Kraut sowie Gemüse, das sich leicht lagern lässt, etwa Erdäpfel und Karotten, mit Vitaminen.

Gurken, Paprika und Paradeiser sind typisches Sommergemüse. Um es früher ernten zu können, benötigen Hobbygärtnerinnen und -gärtner also viel Energie und Ressourcen. Der Umwelt zuliebe können sie damit ruhig bis zum Sommer warten. Dann sind auch Schwammerln aus Wildernte wie Eierschwammerln und Steinpilze verfügbar. Champignons und Kräuterseitlinge hingegen können in Innenräumen das ganze Jahr über gezogen werden.

Köstliche Rezepttipps

Besser ist, beim Einkauf auf saisonale Bio-Produkte aus der Region zu achten. Mit Rezepten von DIE UMWELTBERATUNG lassen sie sich frisch und köstlich auf den Teller bringen.

 

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

06. März 2019 - 07. Mai 2019

Wir verlosen: 5 Gemüsekisterl von der Gärtnerei Gaderer.

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen

Pastinaken-Vogerlsalat

Zutaten für vier Personen, Zubereitungszeit 30 Minuten

  • 100 Gramm Vogerlsalat
  • 1 große Pastinake
  • 4 Esslöffel weißer Balsamicoessig
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • frisch geriebene Orangenschale

Zubereitung: Pastinake schälen, würfeln und in einem Kochtopf mit Dämpfeinsatz circa zehn Minuten dämpfen. Vogerlsalat waschen, abtropfen lassen. Alle Zutaten zu einer Vinaigrette mischen und die gedämpften Pastinaken darunter mengen, zehn Minuten ziehen lassen. Anschließend auf Vogerlsalat servieren. Tipp: Kochen Sie 1/16 Liter Balsamicoessig kurz ein und träufeln Sie die Reduktion über den Salat.

Gebratener Kräuterseitling

Zutaten für vier Personen, Zubereitungszeit 30 Minuten

  • 700 Gramm Kräuterseitlinge
  • 500 Gramm Kohlsprossen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Esslöffel Tamari-Sojasauce
  • 1 Esslöffel Ingwer, frisch
  • 2 Esslöffel Sesam
  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • je 1 Teelöffel Zucker und Salz

Zubereitung: Kohlsprossen putzen und waschen. Wasser in einem Topf erhitzen, mit einem Teelöffel Zucker und einem Teelöffel Salz würzen, Kohlsprossen circa fünf Minuten bissfest garen und abseihen. Tipp: Das Kochwasser auffangen und als Fonds für Suppen oder Saucen weiterverwenden. Im Kühlschrank hält dieser drei bis vier Tage.

Schwammerln putzen und in grobe Scheiben schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Pilze scharf anbraten. Anschließend Knoblauch und Ingwer kurz unterrühren und mit Sojasauce ablöschen. Sauce kurz einköcheln lassen, mit Sesam bestreuen und mit Kohlsprossen servieren.

Obst und Gemüse im Saisonkalender

Wollen Sie wissen, wann welche Obst- und Gemüsesorten bei uns frisch vom Feld oder als Lagerware erhältlich sind? Dann werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Saisonkalender von DIE UMWELTBERATUNG. Wir wünschen guten Appetit!