07.MAI 2020 
Freizeit
Kaum eine andere Stadt bietet seinen BewohnerInnen so viel Grünfläche direkt vor der Haustür. © Bohmann/Radim Vrska

Oasen vor der Haustür

10.000 Hektar weitläufige und naturbelassene Naherholungsgebiete sowie rund 1.000 Parks im gesamten Stadtgebiet sind für die WienerInnen wichtige Energiespender. CLUB WIEN gibt einen kleinen Überblick.

Spazieren, wandern, hinaus ins Grüne trotz Corona? "Wie wichtig die Wiener Naherholungsgebiete für uns alle sind, zeigt sich gerade in der jetzigen Situation deutlich", so Umweltstadträtin Ulli Sima. Hält man sich an die vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen, spricht auch nichts gegen einen Ausflug in die Natur.

Grüne Oase

Mit einem Grünflächenanteil von 53 Prozent der Gesamtfläche ist Wien eine der grünsten Metropolen Europas. Allein der Prater – eine Mischung aus Aulandschaft, Wald und Wiesenfläche – ist mit mehr als 300 Hektar beinahe so groß wie der Central Park in New York. Beliebte Erholungsoasen sind auch der Wienerwald, der Schwarzenbergpark, der Bisamberg und der Wienerberg.

Pure Natur

Eines der letzten intakten Augebiete Europas ist die Lobau in der Donaustadt. Der "Dschungel der Wienerinnen und Wiener" macht mit 2.300 Hektar fast ein Viertel des Nationalparks Donau-Auen aus. Mehr als 800 Pflanzen, 30 Säugetiere und 100 Brutvogelarten sind dort beheimatet. Auch das Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten bietet vielen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Spazieren mit Ziel

Das Wiener Wegenetz, die Stadtwanderwege sowie die inneren Bezirke in Detailansicht präsentiert die aktuelle Fußwegkarte. Neben Fußwegen, Einkaufsstraßen und Flaniermeilen in weitläufigem Gelände verrät die Karte auch versteckte Abkürzungen und öffentliche Durchgänge. Ideal, um Abstand zu anderen Menschen zu halten oder wenn man einmal auf die Benützung der Öffis verzichten will.

Die kostenlose App gibt es hier zum Downloaden.

Radeln nach Plan

Gerade jetzt, wenn es wieder wärmer wird und die Sonne scheint, eignet sich eine Tour auf dem Rad perfekt, um die schöne Natur Wiens zu erkunden. Das Wiener Radverkehrsnetz ist mehr als 1.400 Kilometer lang. Die Radkarte Wien zeigt sämtliche Citybike-Stationen, Trinkbrunnen sowie die Radgeschäfte der Stadt. Ideal: Abseits der bekanntesten Radrouten wie jener am Donaukanal oder am Opernring bietet Wien auch Raum für ausgedehnte Fahrradtouren in die umliegenden Hügel- und Weinregionen.

Den digitalen Routenplaner finden Sie hier.

CLUB WIEN wünscht Ihnen einen schönen Ausflug. Passen Sie auf sich auf und halten Sie Abstand!