© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler
© Bohmann / Christian Pichler

 

Sisi Museum

Das Sisi Museum in der Hofburg präsentiert zahlreiche private Gegenstände der Monarchin. Wir luden zur Führung.

Kaiserin Elisabeth wurde unter anderem durch die Sissi-Verfilmungen zum Mythos. Doch wer war die Frau hinter dieser Legende? Das Museum widmet sich der wahren Persönlichkeit der Kaiserin. Es zeichnet ihr Leben und ihren Tod ­anhand von 300 persönlichen Gegenständen, wie z. B. Kleidungsstücken, Reiseapotheke, Trinkglas mit Reiseschatulle, nach. Die Ausstellung startet mit ­ihrem gewaltsamen Tod und der anschließenden Gedenkkultur. Weitere Themen sind ihre Kindheit und Jugend, das Leben am Hof und ihre Flucht aus der Öffentlichkeit nach dem Selbstmord ihres Sohns Rudolf sowie das Attentat in Genf. 


Sisi Museum

  • Adresse: 1., Hofburg, Michaelerkuppel
  • Tel.: 01/533 75 70, 9–15 €
  • Öffnungszeiten: tgl. 10–17 Uhr
  • Öffis: U3 Herrengasse
  • Internet:  sisimuseum-hofburg.at
  • Vorteil: Clubmitglieder erhalten 2 € Ermäßigung!