Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler
Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt ©Bohmann / Christian Pichler

Visual Heritage Expo: Virtuelle Welten

Die Ausstellung "Visual Heritage Expo" holte Geschichte und Archäologie in die Gegenwart. Mit Brille, Apps und Animation konnten die BesucherInnen auf Zeitreise in die Vergangenheit gehen. CLUB WIEN verloste 10 x 2 Plätze für eine Führung.

Brille aufsetzen, losradeln und virtuell über Wien fliegen, Ausgrabungen von oben betrachten, historische Stätten besuchen und in ehemaligen Bergwerken herumspazieren. Dank neuer Technologie können Menschen von heute auf den Spuren ihrer Vorfahren wandeln. Was es beim Eintauchen in längst vergangene Zeiten alles zu sehen gibt, zeigte die Ausstellung Visual Heritage Expo in der Planungswerkstatt. Einer der Höhepunkte: Die Besucherinnen und Besucher können die animierte Entwicklung einer Stadt von der Römerzeit bis zur Moderne beobachten.

Wer wissen möchte, ob der Wohn- oder Urlaubsort eine spannende Vergangenheit hat, kann das mit entsprechenden Apps herausfinden. Der CLUB WIEN lud gemeinsam mit der Stadtarchäologie zu einer Spezialführung, bei der alles unter professioneller Anleitung in Ruhe ausprobiert werden konnte.