Das Tirolerland mitten in Wien

Gleich neben dem Naschmarkt steht Österreichs größte Schauanlage. Das Miniatur Tirolerland entführt BesucherInnen in die Hauptstadt des Tirolerlands, durch das Hochgebirge, in das Oberland und zum original Tiroler Kirtag.

Mitten in Wien leben 28.000 Tirolerländer, alle im selben Haus. Platzmangel gibt es aber keinen, schließlich sind sie alle nur wenige Zentimeter groß. Das Miniatur Tirolerland ist die aufwendigste Schauanlage Österreichs und befindet sich in der Franzensgasse im 5. Wiener Gemeindebezirk. Fast alle Tirolerländer findet man in der detailreich gestalteten Hauptstadt. Es gibt dort unter anderem einen viel befahrenen Bahnhof, Baumärkte, Schrebergärten und ein Autokino. Sogar ein Spukschloss gibt es.

Die weiteren Regionen des Tirolerlands sind das Hochgebirge mit Autobahn und Restaurant, ein Winterland und der Tiroler Bergkirtag mit Achterbahn und Wasserrutsche.

Die Miniaturwelt ist einzigartig in Mitteleuropa. Möglich macht das ein 20-köpfiges Team, das die Freizeitattraktion hegt und pflegt. Das Tirolerland ist in jeder Hinsicht ein Großprojekt. Es brauchte 35.000 Meter an Kabeln, fast zwei Kilometer Gleise, 6.000 Bäume und mehr als 1.000 Gebäude. Gebaut wurde das alles im Maßstab 1:87. Die Autos sind übrigens selbstfahrend, möglich macht das ein Minicomputer in jedem einzelnen Fahrzeug. Das Miniatur Tirolerland ist CLUB WIEN-Vorteilspartner und hat Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.