Immer dabei, schnell und aktuell: die wien.at live-App. PID / David Bohmann

Die ganze Stadt in einer App

Winterfit mit der wien.at live-App. In einer neuen Version bietet die App jetzt noch mehr Services und Funktionen. Holen Sie sich Wetter-Warnungen, Infos über die Aufhebung der Kurzparkzonen, das Straßenlexikon und vieles mehr direkt auf das Smartphone.

Wer kennt das nicht: Es regnet in Strömen und der Schirm ist zu Hause geblieben. Bei vereisten Autoscheiben ist auch schon mal der Eiskratzer plötzlich nicht mehr auffindbar. Die Wiener Wetterkapriolen können einem so manchen Strich durch die Rechnung machen. Mit der wien.at live-App gibt es keine bösen Überraschungen mehr. Über eine Push-Funktion informiert die App in Echtzeit über akute Wetterwarnungen wie zum Beispiel bei Sturm oder extremer Kälte.

Info bei Aufhebung der Kurzparkzonen

Auch bei starkem Schneefall wird gewarnt. Wenn eine dichte Schneedecke auf Straßen und Autos liegt, kann zudem die Kurzparkzonen-Regelung aufgehoben werden. Das betrifft nicht nur die flächendeckenden Kurzparkzonen in den Pickerl-Bezirken. Wo und wann das genau der Fall ist, erfahren Sie sofort mit den Echtzeit-Informationen der App.

Zivilschutz-Alarme

Für den Notfall ist die wien.at live-App bestens ausgestattet. Sie stellt per Klick sofort fest, was passiert ist, wenn eine Sirene ertönt. In der neuen Version 2.0.2 erhalten Userinnen und User aktuelle Informationen im Krisenfall, dazu gehören Verhaltensweisen im Notfall. Zusätzlich macht die App auf Zivilschutz-Alarme und Zivilschutz-Probealarme aufmerksam.

Die wien.at live-App lüftet auch alle Geheimnisse, die hinter den Wiener Straßennamen und Gassen stecken. © PID

Haarhof, Stoß im Himmel oder Shuttleworthstraße: Das integrierte Straßenlexikon lüftet alle Geheimnisse, die hinter den Wiener Straßennamen und Namen der Gassen stecken. Gesucht werden kann per Suchbegriff oder über die Funktion "Straßen in der Nähe". Der Haarhof im ersten Bezirk hat beispielsweise nichts mit Friseursalons in der Gegend zu tun. Vielmehr wurde hier früher mit Flachshaar gehandelt. Die Straße "An den langen Lüssen" in Grinzing geht auf ein Luß zurück, einen Gebietsstreifen, der durch Los zugeteilt wurde.

Wiener Straßenlexikon

Auf den Besitzer Hans Stosanhimel im Haus Nummer drei geht die Gasse "Stoß im Himmel" im ersten Bezirk zurück. Und die Breite Gasse im siebenten Bezirk war um 1850 tatsächlich ungewöhnlich breit. Auf den Aufschwung des Turnsports um die Mitte des 19. Jahrhunderts macht die Turnergasse in Rudolfsheim-Fünfhaus aufmerksam.

Wer sich bei der Shuttleworthstraße in London wähnt: Diese Straße in Großjedlersdorf geht auf die Großindustriellenfamilie Shuttleworth zurück, die hier eine Maschinenfabrik betrieben hat.

Den richtigen Weg von A nach B nehmen mit der wien.at live-App. © PID

Bewährte Inhalte der App gibt es neben diesen neuen Funktionen natürlich weiterhin. Dazu gehören Echtzeit-Mitteilungen, die gewünschte Inhalte mittels Push-Service auf das Handy liefern. So können etwa Informationen zu Störungen der Wiener Linien abonniert werden. Um kein Konzert der Lieblingsband zu verpassen, einfach den Namen der Band eingeben und man wird rechtzeitig auf eine bevorstehende Veranstaltung aufmerksam gemacht.

Persönlicher Stadtplan

An die eigenen Vorlieben anpassbar ist auch der Stadtplan. Radfahrerinnen und Radfahrer können sich die Fahrrad-Abstellanlagen anzeigen lassen. Eltern finden dank der App Spielplätze in der Nähe. Und möchte man wissen, wo man die Trinkflasche auffüllen kann, gibt es eine Auflistung der Trinkbrunnen.

Im Stadtplan ist es übrigens möglich, offline und ohne Internet-Verbindung zu navigieren. Dafür lässt sich eine Basiskarte herunterladen.

Die App findet nicht nur die in der Nähe gelegenen WLAN-Points sondern bietet die Möglichkeit, sich auch gleich mit ihnen zu verbinden. © PID

Dank der wien.at live-App behält man auch die Orientierung. Sie zeigt den eigenen Standort an und hilft mittels Adresssuche, das Ziel zu finden. Durch eine Routing-Funktion wird auch der kürzeste Weg dahin angezeigt.

Die lästige Suche nach einer guten Internetverbindung ist mit der wien.at live-App auch nicht mehr nötig. Die App bietet im Stadtplan eine Übersicht der WLAN-Standorte. Man kann sich auch gleich verbinden lassen. Dank des integrierten QR-Code® Readers lassen sich QR-Codes®, die man auf dem Weg durch die Stadt entdeckt, sofort entschlüsseln.

Gratis herunterladen

Die wien.at live-App ist im App Store und auf Google Play gratis abrufbar. Sie wird laufend um neue praktische Funktionen erweitert.

Vorteilspartner CLUB WIEN

Video: SPIDER ROCK in der Donaumarina

Erfahren Sie mehr 29632

Donau Touristik

Seniorenaktion: CLUB WIEN-Mitglieder ab 60 Jahren erhalten 20 Prozent Ermäßigung bei der Tagesfahrt in die Wachau mit der MS Kaiserin Elisabeth!

Erfahren Sie mehr 31044

Theater HEUSCHRECK

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 1 Euro Ermäßigung beim Theater HEUSCHRECK!

Erfahren Sie mehr 31094

Gloria Theater

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung im Gloria Theater!

Alle Vorteilspartner