Gemeinsam backen und kochen kann sehr besinnlich sein, zum Beispiel wenn man Weihnachtskekse bäckt. © iStockphoto

 

Kochen wie auf dem Adventmarkt

Kartoffelpuffer, Maroni und mehr: Das Essen bei Wiens weihnachtlichen StandlerInnen ist einfach köstlich. Mit unseren Rezepttipps von der UMWELTBERATUNG Wien können Sie zu Hause Kartoffelpuffer und Maronikipferln nachkochen.

Es gibt viele Gründe, die Vorweihnachtszeit zu lieben. Die Leckereien auf den Wiener Adventmärkten sind einer davon. Zwischen dem Duft von Maroni und Kartoffelpuffer kommt erst so richtig besinnliche Stimmung auf. Die UMWELTBERATUNG Wien hat CLUB WIEN ein paar Rezepttipps verraten, mit denen Sie zu Hause aufkochen können wie beim Adventmarkt Ihrer Wahl.

Egal was Sie kochen, gute und nachhaltige Zutaten sind immer wichtig. Bioobst und Biogemüse tun Ihnen und der Umwelt gut. Die entsprechenden Zutaten finden Sie auf den Wiener Märkten oder im Biokistl. Die Biokisten sind voller saisonaler Produkte und werden direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Mehr erfahren Sie bei der UMWELTBERATUNG.

Erdäpfelpuffer

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1,2 kg Erdäpfel
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Freilandeier
  • 5 dag Vollkornmehl
  • 2 EL gehackten Schnittlauch
  • Kräutersalz

Zubereitung

Die Erdäpfel schälen und fein raspeln, die sehr fein geschnittenen Zwiebeln und den Schnittlauch dazugeben und würzen. Sollte sich sehr viel Flüssigkeit gebildet haben, dann etwas abgießen. Der Teig sollte eher trocken sein. Eier und Mehl untermischen. Kleine Portionen in eine Pfanne mit heißem Öl legen, mit einer Schaufel plattdrücken und von beiden Seiten knusprig braten.

Tipp: Auch geraspelter Kürbis und Zucchini passen gut in die Erdäpfelpuffer! Dazu eine Joghurt-Knoblauch-Soße servieren!

 

Potato Wedges

Zubereitungszeit 60 Minuten
Rezept für vier Personen

Zutaten

  • 1 kg festkochende Erdäpfel
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika, edelsüß
  • reichlich frische Kräuter: Rosmarin, Oregano, Thymian oder Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Erdäpfel waschen, in grobe Spalten schneiden und auf einem Blech verteilen.  

Kräuter und Knoblauch fein hacken, mit Öl und Gewürzen vermengen und gut mit den Erdäpfelspalten vermischen.

Bei 180°C circa 45 Minuten knusprig backen. 

Maronikipferln

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept für 4 Personen

Zutaten

Teig

  • 1/4 kg glattes Mehl
  • 160 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Eidotter

Fülle

  • 250 g Maroni
  • 50 g Staubzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Mehl
  • 1 TL Rum
  • 80 g Ribiselmarmelade

Zubereitung

Maroni kreuzweise einschneiden, in reichlich Wasser weich kochen, schälen, passieren und mit Staubzucker, Vanillezucker, etwas Mehl und Rum verrühren. Aus dem Maronipüree kleinere Kugeln formen. Für den Mürbteig Mehl mit Butter verbröseln, mit Staubzucker und Eidotter zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit Klarsichtfolie zudecken und einige Zeit kalt stellen.

Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen. Teig in Dreiecke mit circa sechs Zentimeter Grundlinie schneiden, in die Mitte des Teiges einen Tupfer Ribiselmarmelade setzen und mit einer Maronikugel belegen. Teigdreiecke zur Spitze hin über die Fülle aufrollen und zu Kipferln formen. Kipferln im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C etwa 15 Minuten hellbraun backen.