"Wir werden alles daransetzen, dass unsere Stadt auch in Zukunft eine Stadt bleibt, in der alle die gleichen Chancen haben und der soziale Zusammenhalt Bestand hat", so Bürgermeister Michael Ludwig. © www.picturedesk.com

In Wien lebt es sich am besten

Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt – das bestätigt eine Studie der Zeitschrift Economist. Vor allem mit der sozialen Sicherheit konnte die Stadt punkten.

Wenn der Kindergarten lange offen hat, können Eltern Vollzeit arbeiten, die Familien sind finanziell abgesichert. Die öffentlichen Schulen sind modern, die Wohnungen leistbar. In Wien ist das alles ganz normal - und dafür wurde die Stadt jetzt ausgezeichnet.

Sicher in jeder Hinsicht

Unter anderem diese soziale Sicherheit ist ein Grund dafür, dass die britische Zeitschrift Economist Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt hat. Der "Global Liveability Index" vergleicht 140 Städte. Wien und das langjährig erstplatzierte Melbourne in Australien erhielten alle Punkte in den Bereichen Gesundheitssystem, Bildung, Kultur und Infrastruktur. Ausschlaggebend für die Top-Platzierung Wiens waren außerdem die politische Stabilität und die niedrige Kriminalitätsrate - laut polizeilicher Statistik minus 7,4 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. Platz drei belegt Osaka in Japan, Platz vier das kanadische Calgary.

Führend bei Gesundheit, Soziales und Bildung

Ein Beitrag zur sozialen Sicherheit in Wien ist der Gemeindebau. Diese Wohnbauten machen etwa ein Viertel aller Wohnungen aus: rund 230.000. Rechnet man die subventionierten Wohnungen dazu, leben rund 60 Prozent aller Wienerinnen und Wiener im geförderten Wohnbau. Ein einmaliger Wert in Europa. Insgesamt gibt die Stadt 19 Prozent ihres Budgets für Soziales und Wohnbau aus, 17 Prozent für Gesundheit. Wien ist mit 194.154 Studierenden übrigens die größte Universitätsstadt im deutschsprachigen Raum.

Innovative Stadt

Auch bei der Entwicklung neuer Technologien ist Wien vorne dabei. Neben elf anderen Städten ist Wien im Rennen um den Titel "European Capital of Innovation".