Im Idealfall entlastet eine Matratze die Wirbelsäule, sorgt zugleich für Stabilität im Becken- und Lendenbereich und bietet zudem ein angenehmes Schlafklima durch atmungsaktive Materialien. © HONGi

Besser schlafen mit der richtigen Matratze

Jede Matratze passt zu jeder Person? Nicht, wenn es nach CLUB WIEN-Vorteilspartner HONGi geht. Das Unternehmen bietet mit seinen "Faultiermatratzen" individuelle Schlafunterlagen an. Wer die richtige Unterlage hat, schläft wesentlich gesünder.

Schlafen ist die beste Medizin. Umgekehrt ist schlecht schlafen sehr schädlich für die Gesundheit. Unabhängig von Gewohnheiten, Lebensalter und Vorlieben ist guter Schlaf essenziell dafür, sich von den Strapazen des Alltags erholen zu können und Kraft für neue Taten zu sammeln. "Der Matratze fällt dabei in vielerlei Hinsicht eine Schlüsselrolle zu: Im Idealfall entlastet sie die Wirbelsäule, sorgt zugleich für Stabilität im Becken- und Lendenbereich und bietet zudem ein angenehmes Schlafklima durch atmungsaktive Materialien. Oft ist sie deshalb zugleich auch das Zünglein an der Waage, was die Schlafqualität angeht", sagt Jan Sobek, Projektmanager von HONGi.

Online maßschneidern

Dafür, dass wir jede Nacht darauf schlafen, sind Matratzen ein erstaunlich unpersönliches Produkt. Das dachte sich vor mittlerweile über zwei Jahren auch das Team von HONGi. Ihre Idee: individuelle Matratzen, flexibel anpassbar und bei Bedarf auch zu Hause noch nachträglich veränderbar. Basis des HONGi-Modells ist der eigens entwickelte Online-Konfigurator, der anhand verschiedener Kriterien die passende Matratze ermitteln soll.

"Mithilfe der Angaben, zum Beispiel von Körpergröße, bevorzugter Liegeposition und etwaigen besonderen Wünschen, ermitteln wir für unsere Kundinnen und Kunden eine eigene Faultiermatratze", sagt Sobek. "HONGi-Faultiermatratzen bestehen aus drei unverklebten Schichten, die aus einer Vielzahl an Materialien bestehen können. Somit ergibt sich eine enorme Vielfalt an möglichen Kombinationen. Wir fertigen zudem jede Matratze individuell an, erst nach der jeweiligen Konfiguration auf der Website und Bestellung geht eine neue Faultiermatratze in die Fertigung und wird dann innerhalb von 14 bis 16 Werktagen geliefert."

AllergikerInnen sollten Gütesiegel beachten

Der Konfigurator soll auch dabei helfen, das richtige Material zu finden. Welches zu wem passt unterscheidet sich je nach Typ deutlich. Allergikerinnen und Allergiker sollten aber beim Kauf, egal ob online oder im Geschäftslokal, eines bedenken: "Sie sollten darauf achten, dass in ihrer Matratze nur Öko-Tex-100-zertifizierte und mit dem Label 'Textiles Vertrauen' versehene Materialien verarbeitet sind. Dies ist eine besonders strenge Prüfung im Textilbereich, die nur schadstofffreie, allergikerinnen- und allergikerfreundliche Textilgüter bestehen", sagt Sobek.

Auf Individualität legt man bei HONGi großen Wert. Allen Kundinnen und Kunden wird auf der Ergebnisseite des Konfigurators ausführlich erklärt, wieso die jeweilige Kombination für sie ideal ist. Dennoch lässt sich die Matratze auch nachträglich verändern. Alle Schichten kann man gegen Versionen mit anderen Materialien austauschen und dann zu Hause neu kombinieren. So kann beispielsweise im Falle einer Schwangerschaft der Rücken der werdenden Mutter entlastet werden, indem sich dank Schichttausch der Härtegrad der Matratze anpassen lässt.

Bei den Kundinnen und Kunden kommt das Produkt an. Auch die Möglichkeit, unterschiedlich konfigurierte Seiten in einer Doppelmatratze zu haben und dank eines gemeinsamen Außenbezugs dennoch keinen lästigen Spalt im Bett zu spüren, stößt laut HONGi-Team auf großen Anklang.

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

21. September 2018 - 13. November 2018

Wir verlosen: 3 x 100-Euro-Gutschein für eine Hongi Matratze

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen