Ulrike Brunner (l.) und Dieter Winand in ihrem Element. Immer dabei: Trainerin Brigitte Weber (in Gelb). © Bohmann/Ulrich Sperl

Wer walkt, gewinnt

Immer mehr WienerInnen entdecken Nordic Walking für sich. Die gelenkschonende Sportart kann im Monat der SeniorInnen ausprobiert werden - neben vielen anderen Aktivitäten.

Beim Nordic Walking ist Ulrike Brunner ganz in ihrem Element. "Man muss ja schauen, dass man im Alter beweglich bleibt", sagt die 60-Jährige und lacht. Ein Mal in der Woche trifft sich die ehemalige Bankangestellte im Rahmen der Initiative "Bewegte Apotheke" mit anderen Seniorinnen und Senioren, um eleganten Schrittes entlang der Donau die Stöcke zu schwingen. Auch Dieter Winand ist Teil der Gruppe, die von der Apotheke in der Millennium City organisiert wird. Der einstige Feinoptiker ist sogar schon zum "Bewegten Multi" aufgestiegen. "Als 'Multi' führt man zum Beispiel Neulinge in die Gruppe ein und zeigt ihnen die Technik, wenn die Trainerinnen nicht da sind", erklärt er. Der 71-Jährige Pensionist ist herzkrank, was sich in seinem Fall aber durchaus gut mit Nordic Walking vereinbaren lässt.

Monat im zeichen der SeniorInnen

"Generell eignet sich dieser Sport wunderbar für ältere Menschen, weil er gelenkschonend ist. Außerdem ist man dabei an der frischen Luft und Gehen ist überhaupt die natürlichste Form der Bewegung", erklärt Brigitte Weber, die die Seniorinnen und Senioren professionell anführt. 14 Gruppen walken bereits im Rahmen des Projekts "Bewegte Apotheke" der Wiener Gesundheitsförderung (WiG), das gemeinsam mit Apotheken Freude an Bewegung vermitteln soll. Bei Ulrike Brunner hat das definitiv funktioniert: "Wir walken das ganze Jahr über, bei beinahe jedem Wetter. Kälte und Hitze machen uns nichts aus", sagt sie. Auch die soziale Komponente spielt eine große Rolle.

"Menschen, die einander nicht kannten, fahren jetzt sogar gemeinsam auf Urlaub", erzählt Trainerin Brigitte Weber. Mitmachen können alle, die noch mobil sind. "Es ist nicht schwer, die Technik zu erlernen. Etwas Konzentrationsfähigkeit und Koordination gehören aber schon dazu." Alle 14 Gruppen sind auch für Einsteigerinnen und Einsteiger geeignet, Walkingstöcke werden bei Bedarf bereitgestellt. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist: Im Monat der SeniorInnen von 15. September bis 15. Oktober gibt es mehrere Möglichkeiten, Nordic Walking auszuprobieren oder an entsprechenden Veranstaltungen teilzunehmen.

Zum Beispiel am 18. September, beim ersten Nordic-Walking- Event für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren im Prater. Los geht es um 14 Uhr auf der Spenadlwiese beim ASKÖ-Ballsportzentrum, die Streckenlänge beträgt entweder 2,5 oder fünf Kilometer. Die Anmeldung ist in den Pensionistenklubs der Stadt Wien oder direkt vor Ort möglich. "Beim Lauf geht es in erster Linie um den Spaß", betont Wiens SeniorInnenbeauftragte Susanne Herbek. Sie ist selbst begeisterte Walkerin und hält viel von der Sportart: "Sie aktiviert den Kreislauf, lockert die Muskeln, verbessert die gesundheitliche Verfassung und nicht zu vergessen: Sportliche Bewegung wirkt sich positiv auf die Psyche aus." Neben Nordic Walking stehen natürlich noch viele weitere Aktivitäten auf dem Programm des Monats der SeniorInnen: Mehr als 1.000 großteils kostenlose Veranstaltungen laden zum Mitmachen, Ausprobieren und Informieren ein.

Schwerpunkte sind die Bereiche Wohnen im Alter, Bewegung, geistige Fitness, aktiv im Bezirk, Kunst und Kultur, Freiwilligentätigkeit, Sicherheit sowie Pflege und Betreuung. So laden etwa die Häuser zum Leben des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) zu drei Tagen der offenen Türe: Von 11. bis 13. Oktober werden Infos, Kurz- Workshops und Aktivitäten zu Pflege- und Betreuungsthemen, Haus- und Wohnungsführungen sowie kleine Köstlichkeiten aus den Frischküchen geboten. Besondere Aufmerksamkeit wird zudem dem Thema Demenz geschenkt. Am 21. September (ab 17.30 Uhr) findet dazu zum Beispiel ein Infoabend für Betroffene und Angehörige im FSW-Tageszentrum Sechshauser Straße im 15. Bezirk statt.

Vorteilspartner CLUB WIEN

Tennisanlage Hrubesch

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf alle Angebote in der Tennisanlage Hrubesch!

Erfahren Sie mehr 29623

FREIRAUM

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten im FREIRAUM-Institut 11 Drop-In-Classes (offene Stunden) um 120 statt 170 Euro!

Erfahren Sie mehr 29627

Arnold Schönberg Center

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung im Arnold Schönberg Center!

Erfahren Sie mehr 30908

Golfclub Hainburg

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 20 Prozent Ermäßigung im Golfclub Hainburg!

Alle Vorteilspartner