Ernährungsexpertin Veronika Mayr ist der Meinung, dass eine kräftige Suppe im Winter genau das Richtig ist, um sich aufzuwärmen. © Getty Images

Außen kalt, innen warm: Gesundes Essen im Winter

Im Winter ist das Angebot an regionalem Obst und Gemüse beschränkt. Wie man sich dennoch gesund ernährt und vor allem vitamin- und ballaststoffreich durch die kalte Jahreszeit kommt, verrät die WiG-Ernährungsexpertin Veronika Mayr.

Die kalte Jahreszeit hat uns fest im Griff. Um in dieser Zeit nicht von der Erkältungswelle überrollt zu werden, sollte man seinem Körper viel Gutes tun. Auf die Ernährung zu achten, ist da das A und O. Vitamin- und ballaststoffreich soll sie sein und wenn möglich natürlich saisonal und regional.

Besonders wenn das Thermometer draußen in eisige Bereiche hinabklettert, ist unser Immunsystem sehr gefordert. Die trockene Heizungsluft belastet vor allem die Atemwege, da sie die Schleimhäute austrocknet. Viren und Bakterien von erkrankten Menschen in der Luft oder auf Türgriffen tun ihr Übriges. Um den eigenen Gesundheitszustand trotz aller Widrigkeiten stabil zu halten, ist es wichtig, sich vitamin- und mineralstoffreich zu ernähren. Die Auswahl an saisonalem und regionalem Obst und Gemüse ist - wenn auch nicht so groß wie im Sommer - immer noch vorhanden.

"Entweder kann auf Obst und Gemüse zurückgegriffen werden, dass sehr gut lagerbar und daher im Winter verfügbar ist, wie zum Beispiel Äpfel, Birnen, Kartoffeln, Zwiebeln, Kürbis, Karotten, Rote Rüben oder Weiß- und Rotkraut. Oder man hält sich an Gemüse, das bei uns im Winter wächst, wie Kohl, Lauch, Kohlsprossen und Pastinaken. Salatmäßig kann man sich mit Chinakohl, Endivien und Vogerlsalat eindecken. Einen Extrakick Vitamin C liefert Sauerkraut", so die Ernährungsexpertin der Wiener Gesundheitsförderung.

Viel trinken ist nicht nur bei großer Hitze wichtig. Auch wenn es draußen kalt ist braucht der Körper ausreichend Flüssigkeit. © Getty Images

Saftiger Vitamincocktail

Ebenfalls wichtig für das Immunsystem sind die Vitamine A, E, D und die Mineralstoffe Zink, Selen, Kalzium und Magnesium. "Gerade die grünen Wintergemüse versorgen den Körper mit einer ganzen Bandbreite an benötigten Nährstoffen", erklärt Veronika Mayr. Vitamin D wird durch die Sonneneinstrahlung im Sommer in der Haut gebildet. "Ein sinnvoller Ersatz im Winter sind fettreiche Fische wie Hering oder Lachs. Sie enthalten - neben den ebenfalls günstigen Omega-3-Fettsäuren - auch Vitamin D", so die Expertin.

Im Winter muss auch der Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen werden, um den Körper in Balance zu halten. Am besten dafür geeignet sind Wasser und ungesüßte Tees. Die wärmen auch gleich schön von innen. Genauso wohltuend sind kräftige Suppen. Der wärmende Effekt kann durch Gewürze noch unterstützt werden.

Ingwer hat eine antibakterielle Wirkung und verleiht Gerichten das gewisse Etwas. © Getty Images

Eine Prise hiervon, eine Prise davon

Das Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ist es draußen kalt, wird der Magen schon zu früher Stunde gern mit Warmem gefüllt. Gut ist zum Beispiel ein Brei aus Haferflocken, Grieß oder Polenta. "Auch hier bietet sich das Verfeinern mit wärmenden Gewürzen an", rät Mayr. Dazu zählen: Ingwer, Kardamom, Zimt, Nelke, Anis, Kümmel, Piment und Muskat. "Vor allem Ingwer eignet sich gut zum Würzen und auch als Tee, da er eine antibakterielle Wirkung hat."

Auch eine Karottencreme oder Kürbissuppe ist als Wintergericht ideal. © Getty Images

Mit Fleisch oder auch vegetarisch

Generell sollten in der kalten Jahreszeit besonders Suppen und Eintöpfe ihren Platz auf dem Mittags- oder Nachtmahltisch finden. Diese Gerichte lassen sich leicht variieren und können mit oder ohne Fleisch zubereitet werden. "Eine Hühnersuppe mit Ingwer und Gemüse eignet sich besonders als kräftigendes Gericht, um nicht krank zu werden oder um beim Gesundwerden zu unterstützen. Die individuelle Zubereitung bleibt natürlich jeder und jedem selbst überlassen", so Veronika Mayr.

Vorteilspartner CLUB WIEN

Konzerte im Stephansdom

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung auf diverse Konzerte im Stephansdom!

Erfahren Sie mehr 30914

Technisches Museum

Mit der CLUB WIEN-Vorteilskarte erhalten Mitglieder 20 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Erfahren Sie mehr 31126

Tischtenniscenter

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten im Tischtenniscenter Langegasse 20 Prozent Ermäßigung (Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr)

Erfahren Sie mehr 36019

SEGWAY Touren – SEGWAY to go

Schweben Sie mit dem SEGWAY durch Wien!

Alle Vorteilspartner