Auch im August zahlt sich ein Besuch des Film Festivals am Rathausplatz aus. © stadt wien marketing/Georg Krewenka

 

Die Film-Festival-Highlights im August

Im Juli gab es beim Film Festival auf dem Rathausplatz tolle Filme zu sehen und in der Tonart geht es im August weiter. Von Oper über Ballett bis Pop darf man sich auf Top-Vorführungen vor einmaliger Kulisse freuen.

Das Film Festival ist ein Fixpunkt im Wiener Sommer. Die einmalige Melange aus Kulturfilm, wunderbarer Rathauskulisse und hochwertiger Gastronomie mit Sommerparty-Charme ist seit vielen Jahren ein Erfolgsrezept. So auch heuer. Der Juli war ein voller Erfolg und das Festival geht voller Elan in den August. Highlights gibt’s weiterhin reichlich, wir haben ein paar Filmtipps für die kommenden Wochen für Sie gesammelt.

Bitte beim Besuch die geltenden Corona-Bestimmungen einhalten. Nur so gelingt ein wunderschöner Festivalsommer.

Dornröschen

Am 7. August kann man eine Performance des Royal Ballet in London auf der großen Leinwand erleben. Einmalige Körperbeherrschung und die große Kunst der Bewegung in Perfektion sind garantiert. Die klassische Story rund um den tiefen Schlaf der schönen Prinzessin ist in Kombination mit der Musik von Tschaikowsky ein Hochgenuss. Freundinnen und Freunde des Balletts sollten diesen Termin nicht verpassen.

Eine Nacht in Venedig

Mörbisch, 2015: Die Seefestspiele inszenieren in großem Stil die Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauss. Unter der Regie von Karl Absenger wird aus der komischen Operette rund um Verwechslungen und Intrigen ein rasantes und buntes Spektakel. Das wunderschöne Bühnenbild wird auf der Riesenleinwand vor dem Rathaus mit Sicherheit ein Highlight des Sommers sein. In den Hauptrollen: Herbert Lippert, Richard Samek, Roman Martin und Elena Puszta. Zu sehen am 13. August.

Così fan tutte

18. August: Ein bisschen Mozart ist nie verkehrt, erst recht nicht diese Aufzeichnung von den letztjährigen Salzburger Festspielen. Dirigentin Joana Mallwitz leitet die Wiener Philharmoniker durch eine tolle Inszenierung und schreibt als erste Frau am Pult der Philharmoniker Geschichte. Mit einer sehr jungen Besetzung rund um Marianne Crebassa und Elsa Dreisig ist die Aufführung ein modernes und mitreißendes Stück Oper.

Alicia Keys Plays Baloise Session

19. August: 35 Millionen verkaufte Tonträger, 14 Grammys und jede Menge glühende Verehrer. Keine Frage, Alicia Keys ist einer der größten Popstars des noch jungen Jahrtausends. Bei dieser Baloise Session, die 2017 in Basel aufgezeichnet wurde, kommt sowohl ihre einmalige Stimme als auch ihr ausdrucksstarkes Klavierspiel hervorragend zur Geltung. Zu hören gibt es die großen Hits ihrer Karriere.

Ludovico Einaudi: Elements

Der italienische Komponist und Pianist Ludovico Einaudi verwandelt die Berliner Waldbühne bei diesem Konzert aus dem Jahr 2020 in einen magischen Sommernachtstraum. Mit Stücken aus seinem Erfolgsalbum „Elements“ und vielen anderen Highlights aus seiner Karriere zeigt er eine Top-Performance. Liebhaberinnen und Liebhaber von Klaviermusik sollten sich diesen Abend rot im Kalender markieren.

Kinky Boots

29. August: Das Adelphi Theatre in London ist eine der besten Musicaladressen Europas. 2019 widmete man sich dort einer Aufführung des Broadway-Erfolgs „Kinky Boots“. In dem Musical tun sich ein Schuhfabrikerbe und eine Drag-Queen zusammen, um mit aufsehenerregenden Stilettos die Modewelt zu erobern. Die Musik dazu stammt übrigens von Cindy Lauper. In den Hauptrollen zu sehen: Killian Donnelly, Matt Henry und Natalie McQueen.