09.JUNI 2021 
Lifestyle
Erdbeeren und Spargel werden nicht oft kombiniert, harmonieren aber ganz wunderbar. © Bohmann

Leichte Sommerküche: Erdbeer-Spargel-Salat

Die Temperaturen steigen, die Sonne lacht. Zeit, dem winterlichen Eintopf den Rücken zu kehren und sommerlich aufzukochen. Zum Beispiel mit diesem Erdbeer-Spargel-Salat von DIE UMWELTBERATUNG.

Auf den ersten Blick ein ungewöhnliches Duo: Erdbeere und Spargel. Ob die beiden wohl in einem Salat zusammenpassen? Aber warum eigentlich nicht! Dass eine fruchtige Note in einem Sommersalat gute Figur macht, ist längst bekannt und der dezente Geschmack des weißen Spargels kann sich da unaufdringlich und unterstützend einbringen.

Gesund ist das Duo auf jeden Fall. Erdbeeren sind reich an Vitamin C, kalorienarm und versorgen uns auch mit diversen Mineralstoffen, zum Beispiel Kalzium, Kalium, Eisen oder Zink. Spargel besteht zu 93 Prozent aus Wasser und hat daher mit 18 Kalorien pro 100 Gramm nur wenige Kalorien. Eine Portion kann den täglichen Bedarf an Vitamin C und Folsäure zu über 100 Prozent decken, an Vitamin E zu 90 und an Vitamin B zu etwa 50 Prozent. Die in ihm enthaltenen B-Vitamine sind wichtig für zahlreiche Stoffwechselvorgänge. Das Gemüse besticht durch seinen Gehalt an Kalium, Kalzium, Eisen und wirkt außerdem entwässernd.

Wichtig ist natürlich, dass man frische, regionale und nachhaltige Ware kauft. Gut, dass das in Wien ganz einfach ist. Mit einem Besuch auf dem Wiener Markt Ihrer Wahl liegen Sie immer richtig und dank der Kontrollen des Wiener Marktamts können Sie bedenkenlos zugreifen und genießen.

Unser Salat könnte simpler nicht sein. Allerdings gibt es im Rezept von DIE UMWELTBERATUNG ein paar heiße Tipps, die das Gericht erst so richtig schmackhaft machen. Rotweinessig sorgt für den nötigen Pepp, Nussöl gibt eine herzhafte Note und das herbe, leicht senfige Aroma des Würzkrauts Brunnenkresse gibt dem Ganzen Charakter. Ein interessanter Mix, der auch Ihren Sommer genussvoller machen wird.

Zutaten

  • 1/2 kg weißer Spargel

  • Salz

  • 1 TL Zucker

  • 1 EL Butter

  • 1/4 kg Erdbeeren

  • 1 Kopfsalat

  • 1 Bund Brunnenkresse

  • 2 EL Rotweinessig

  • 3 EL Öl

  • 2 EL Nussöl

  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zuerst schälen wir den Spargel. Im Gegensatz zu seinem grünen Pendant darf der weiße niemals mit Schale verzehrt werden. Die faserige und harte Schale verhaut uns sonst das Gericht. Jetzt schneiden wir ihn in mundgerechte Stücke. Mit Salz, einem halben Teelöffel Zucker und etwas Butter kochen wir den Spargel dann bissfest.

Die Erdbeeren müssen wir einfach nur waschen und vierteln. Der Salat und die Brunnenkresse werden natürlich auch gewaschen und getrocknet.

Für die Marinade mischen wir den Essig, einen halben Teelöffel Zucker, etwas Wasser und eine Prise Salz sowie Pfeffer.

Jetzt richten wir den Salat nur noch an. Auf einem Bett aus Kopfsalat legen wir Spargel und Erdbeeren, garnieren mit Brunnenkresse und gießen unser Dressing drüber. Fertig!

Fazit: Schön leicht und definitiv sehr sommerlich ist dieser Salat. An einem heißen Tag gibt es nichts Besseres, schließlich ist das Gericht nicht nur schmackhaft, sondern auch erfrischend.