22.MAERZ 2021 
Freizeit
Eiaufstrich ohne Ei? Probieren Sie es aus – Sie werden staunen! © Bohmann/Weidinger

Eiaufstrich ohne Ei

Ei, Ei, Ei ist heuer keines am Ostertisch mit dabei, denn es müssen nicht immer tierische Produkte sein. Was gibt es für Alternativen und wie werden diese gemacht? Der Vorteilsclub klärt auf und zaubert einen köstlichen veganen Eiaufstrich.

Ostern ohne Eier? Nur schwer vorstellbar, oder? Doch für ein köstliches und vor allem traditionelles Ostergericht müssen es nicht immer tierische Produkte sein. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Alternativen, die man statt Eier zum Kochen, Backen und vieles mehr verwenden kann. Welche Alternativen das sind und wie man diese zubereitet, verrät Ihnen der Vorteilsclub der Stadt Wien und zaubert aus den besagten Alternativen einen köstlichen "Fake"-Eiaufstrich. Was man sonst so statt Eier, Milch und Co verwenden kann, erfahren Sie hier.

Eiaufstrich ohne Ei

Eiaufstrich ohne Ei klingt erstmal ziemlich befremdlich, zumal viele bei veganen Speisen ziemlich schnell an geschmacklose Eintöpfe oder chemische Geschmacksverstärker denken - doch falsch gedacht. Das Geheimnis hinter dem gefälschten Eiaufstrich liegt in der Würzung mit Kala Namak.

Kala Namak wird auch Schwarzes Salz oder Indisches Schwarzsalz genannt. Es handelt sich dabei um Natriumchlorid, dem Kohle untergemischt wurde. Zusätzlich enthält es bestimmte Kräuter- und Gewürzzusätze, welche dem Salz einen mehr als ungewöhnlichen Geruch verleihen und es zu einer echten Spezialzutat machen, wenn es um indische Gerichte geht.

Für das folgende Rezept benötigen Sie eine vegane Mayonnaise, die Sie, wie folgt, selbst herstellen oder alternativ im Bio-Markt kaufen können. So wird’s gemacht.

Zutaten für 15 Portionen

  • 1 Packung Tofu
  • 1 Zwiebel
  • Essiggurken (kann dazu, muss aber nicht)
  • 1 Prise Kala Namak (erhältlich im Bio-Supermarkt, in der Drogerie oder im Feinkostladen)
  • 1 Prise Kurkuma
  • Für die Mayonnaise: 
    • 10 Milliliter Sojamilch
    • 30 Milliliter Sonnenblumenöl
    • 1 Esslöffel Essig
    • 1 Esslöffel Senf

Zubereitung

  1. Schneiden Sie zuerst die Essiggurken und die Zwiebel in kleine Stückchen. Zerdrücken Sie anschließend mit einer Gabel den Tofu. Vermengen Sie anschließend alle drei Zutaten miteinander.
  2. Für die Zubereitung der Mayonnaise vermengen Sie die Sojamilch, mit dem Sonnenblumenöl, einem Esslöffel Senf und einem Schuss Essig miteinander. Geben Sie alles in ein Glas. (Ideal wäre ein verschließbares Glas, das Sie anschließend in den Kühlschrank stellen können, wenn zu viel Mayonnaise übrig geblieben ist). Pürieren Sie alle Zutaten miteinander, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten.
  3. Vermengen Sie nun alle Zutaten miteinander, das heißt die zerkleinerten Gurken, Zwiebel und den Tofu mit der frisch angefertigten Mayonnaise. Geben Sie anschließend eine Prise Kurkuma und eine Prise Kala Namak (Schwarzes Salz) dazu. Danach abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Mit Schnittlauch oder Petersilie dekorieren und fertig ist der Eiaufstrich ohne Ei.

Für weitere Rezeptideen ohne tierische Produkte besuchen Sie vegan.at. Viel Spaß beim Nachkochen.

Braumanufaktur Schalken

Gutes Essen macht durstig. Kennen Sie schon das Osterbockbier der Braumanufaktur Schalken? Das Starkbier ist voll im Geschmack und bringt eine deutlich süße Malznote mit. Als unabhängige Brauerei setzt die Wiener Brauerei stark auf Regionalität, fernab der Masse, fast 100 Prozent der verwendeten Produkte werden aus Wien und Umgebung bezogen. Experimentierfreudigkeit und trotzdem eine tiefe Verbundenheit zu traditionellen Bierstilen zeichnet ihre Biere aus.

Jeden Freitag von 15 bis 18 öffnet die Braumanufaktur Schalken ihre Pforten für den Fabriksverkauf. Ebenso ist sie ganzjährig am Bauernmarkt am Yppenplatz zu finden.

Gewinnspiel

Exklusiv für Mitglieder

03. März 2021 - 22. März 2021

Wir verlosen: 10 x ein 6er-Tragerl Osterbock der Braumanufaktur Schalken

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen