Der Erste Campus ist Veranstaltungsort der Digital Days. © Erste Bank/Christian Wind

 

So wird Wien zur Digital-Hauptstadt

Die Digital Days 2020 finden aufgrund der aktuellen Corona-Situation erstmals online statt - als Livestream aus dem Erste-Campus.

Wie wirkt sich digitales Wirtschaften auf das neue Arbeiten aus? Wie muss digitale Bildung an unseren Schulen vermittelt werden? Das und mehr thematisieren die Digital Days 2020. Diese finden heuer nur als Online-Konferenz statt. Das Programm steht unter dem Motto "Wien - Digitale Hauptstadt der Menschen" und wird live vom Erste Campus gestreamt. Das Publikum kann Fragen online an die Expertinnen und Experten aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft stellen.

Hedy Lamarr-Preis

Die Stadt Wien verleiht bei den Digital Days 2020 den Hedy Lamarr-Preis. Diese Auszeichnung erhalten jene Forscherinnen, die mit besonderen Leistungen im Bereich der modernen Informationstechnologie die digitale Welt prägen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Namenspatronin Hedy Lamarr entwickelte das Frequenzsprungverfahren, einen frühen Vorläufer von Bluetooth und WLAN.

Kultur-Token

Thema ist auch der Kultur-Token der Stadt, der Bürgerinnen und Bürger für ihr umweltfreundliches Verhalten belohnt. Am 1. Oktober wird bei den Digital Days der genaue Fahrplan für die Wiederaufnahme des Piloten "Kultur-Token" bekanntgegeben. Denn fix ist: Der Kultur-Token kommt.

Die Digital Days sind eine gemeinsame Veranstaltung der UIV Urban Innovation Vienna und der DigitalCity.Wien – Stadt Wien und Wiener IKT-Wirtschaft – in Kooperation mit der Erste Bank. Der Besuch der Digital Days ist kostenlos. Alle, die am 30. September und 1. Oktober dabei sein möchten, können sich unter folgendem Link anmelden.