Das Film Festival am Rathausplatz konnte bis einschließlich 2017 14 Millionen Besucherinnen und Besucher anlocken. © stadtwienmarketing

Das Film Festival in Zahlen

Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz beglückt aktuell KulturfreundInnen. Doch wissen Sie, wie viele Menschen dort mitarbeiten und wie groß die Leinwand ist? CLUB WIEN beantwortet diese und viele weitere Fragen rund um das sommerliche Festival.

Von "Miss Saigon" bis Jamiroquai: Allabendlich laden Kultur- und Konzertfilme sowie das große Gastronomieangebot auf den Rathausplatz. Das Film Festival hat sich als After-Work-Treffpunkt für Kulturinteressierte und GenießerInnen etabliert.

Mehr als 14 Millionen Fans

Beeindruckend: Das Film Festival befindet sich in seiner 28. Saison. Seit der ersten Auflage bis inklusive 2017 haben insgesamt 14 Millionen Menschen das Festival besucht. 42 Prozent der Gäste stammen übrigens aus dem Ausland oder den Bundesländern. 2018 läuft das Festival insgesamt 65 Tage lang und man kann 61 Top-Produktionen aus Oper, Klassik und Tanz sowie Pop und Jazz sehen. Klassiker aus Oper und Operette wie "Carmen" und "Wiener Blut" sind ebenso dabei wie ein Konzert von Beth Dito und anspruchsvolles Tanztheater. 

Kabel in Marathonlänge

Damit Sie und alle anderen das Festival unbeschwert genießen können, ist ein logistischer Großaufwand erforderlich. Insgesamt waren 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Aufbau beteiligt. Dabei mussten sie rund 42 Kilometer Kabel, also die Marathondistanz, bewältigen. Nicht erstaunlich also, dass 300 Stunden Aufbauarbeiten geleistet wurden. Auch das Aufstellen der 300 Quadratmeter großen Leinwand ist kein Zuckerschlecken.

Seit 2018 kommen auch Kinder auf ihre Kosten. Elf Opernverfilmungen und beliebte Musikproduktionen speziell für die lieben Kleinen gibt es im Rahmen des Kinderopern Festivals zu sehen. Das Film Festival ist natürlich auch barrierefrei zugänglich. Man scheut keine Mühen, damit alle Menschen das Festival miterleben können. So gibt es 300 Sitzplätze mit Induktionsschleifen für Hörbehinderte.

170 Gerichte aus aller Welt zum Durchprobieren

Auch das Abbauen der Stühle wird eine ordentliche Hacklerei. Gemeinsam mit dem Gastronomiebereich bietet das Festival 5.200 Sitzplätze. Die braucht es auch, nicht nur für den Filmbetrieb. Der Gastronomiebereich brummt jeden Abend mit 26 Gastronominnen und Gastronomen, die rund 170 Speisenvariationen anbieten.

Das Film Festival läuft noch bis zum 2. September. Das volle Programm finden Sie auf der Film-Festival-Homepage.