Jill Kugener und Miriam Gavarini betreiben mit NALELA eine Bildungswerkstatt in der Wiener Lobau. © Daniel Kovacs

 

Bildungswerkstatt NALELA - ein Platz für Wissen und Natur

In der Wiener Lobau betreiben zwei junge Frauen mit NALELA eine Bildungswerkstatt für Natur und Landwirtschaft. Im Rahmen von Workshops, Ferienbetreuung und Kindergeburtstagen wird Umweltbewusstsein geschärft und Entschleunigung geboten.

Worum es bei NALELA geht, lässt sich gleich aus dem Namen herauslesen. Er steht für die Begriffe Natur, Leben und Landwirtschaft und ist eine Bildungswerkstatt für genau diese Bereiche. Dabei geht es nicht um trockenes Lernen. Der Hof in der Wiener Lobau bietet Raum für Workshops, Ferienbetreuung, Kindergeburtstage oder Events wie Ostereiersuchen am Ostermontag.

Außerdem bietet er zahlreichen Tieren ein Zuhause. Dazu gehören Hühner, ein Truthahn und eine Pute, Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen, Schafe und Alpakas. "Das sind typische landwirtschaftliche Nutztiere, viele ihrer Produkte konsumieren wir tagtäglich", erklären Jill Kugener und Miriam Gavarini, die beiden Betreiberinnen von NALELA. "Doch vor allem Kinder aus dem städtischen Raum haben kaum Kontakt zu diesen Tieren und wissen oftmals nicht einmal genau, wie sie aussehen."

Woher Eier und Milch kommen

So soll schon bei Kleinen das Bewusstsein dafür geschärft werden, woher beispielsweise Eier und Milch kommen. Als zertifizierter "Schule am Bauernhof"-Betrieb bieten Jill und Miriam Gruppen vom Kindergartenalter bis zu höheren Schulen verschiedene Workshops an. Dabei gibt es verschiedene Themenschwerpunkte wie Milch, Getreide, Tiere, Bienen und Kräuter. In anderen Workshops kann wiederum das Herstellen von Naturkosmetik oder von Farben aus Pflanzen erlernt werden.

 

Zu Ostern und in den Monaten Juli und August wird Ferienbetreuung angeboten. "Dabei können die Kinder jeden Tag neue landwirtschafts- und naturbezogene Handwerke kennenlernen, wie zum Beispiel das Filzen", verraten Jill und Miriam. "Wir sind den ganzen Tag draußen an der frischen Luft und verbringen viel Zeit bei und mit unseren Tieren." Beliebt bei den Kleinen sind auch die naturnah und liebevoll gestalteten Kindergeburtstage am Hof - selbstverständlich ohne Plastikdekoration.

Naturnah und doch in der Stadt

Jeden ersten Sonntag im Monat findet am NALELA-Hof zwischen 9.30 und 10.30 Uhr "Stall am Sonntag" statt - derzeit noch ohne Voranmeldung. Gegen eine freie Spende können Interessierte gemeinsam mit Jill und Miriam den Tieren einen ausgiebigen Besuch abstatten, sie füttern und streicheln.

Ihre Pforten öffnete die Bildungswerkstatt im Juni 2014. Sowohl Jill Kugener als auch Miriam Gavarini arbeiteten davor am Landgut Cobenzl und so war es unvermeidlich, dass sich die beiden auch kennenlernten. Sie beschlossen, gemeinsame Sache zu machen, um mit einer eigenen Bildungswerkstatt ihre Ideen verwirklichen zu können. Über einen Freund, der viele Jahre mit seiner Band dort geprobt hatte, stießen sie auf den Hof in der Lobau. Naturnah und gleichzeitig in der Stadt gelegen, wurde er mit Tatkraft und Herzblut wieder hergerichtet. Tiere wurden angesiedelt und ein wurde Schaugarten angelegt; auch Bienen können während der Saison in einem Schaukasten beobachtet werden.

Dass NALELA mit Liebe und Engagement geführt wird, bemerken kleine und große Besucherinnen und Besucher sofort. Ihnen sollen schöne und unvergessliche Momente geboten werden. "Dabei legen wir besonders viel Wert auf eine liebevolle Betreuung, die jedes Kind kompromisslos verdient", erzählen Jill und Miriam. "Die Schulgruppen, die uns besuchen, können durch neue gemeinsame Erfahrungen ihren Gruppenzusammenhalt fördern. Die Lehrerinnen und Lehrer wiederum entdecken bei ihren Schützlingen immer wieder neue Talente, die im Klassenzimmer oft untergehen."

Wildromantischer Ort für alle

Der Hof in der Lobau ist mit den Öffis gut und schnell zu erreichen und steht allen Wienerinnen und Wienern jederzeit offen. Konsumzwang gibt es an diesem wildromantischen Ort keinen, Eintritt wird derzeit auch nicht verlangt: "In unserem Garten kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und dabei die Tiere beobachten und bestaunen." Immer wieder stoßen Menschen zufällig auf den Hof, woraus sich anregende Gespräche ergeben können: "Da entstehen dann oft sehr schöne Bekanntschaften."

Jill Kugener und Miriam Gavarini scheinen mit NALELA ihre Berufung gefunden zu haben. Für sie ist NALELA noch immer etwas Besonderes: "Wir finden es nach wie vor außergewöhnlich, eine Arbeit verrichten zu dürfen, die wir lieben und die uns glücklich macht." Ein Besuch der Bildungswerkstatt ist für alle Menschen eine lohnende Erfahrung.

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

06. März 2019 - 07. Mai 2019

Wir verlosen: 1 Kindergeburtstag für bis zu 10 Kinder bei NALELA. (Einzulösbar nach Verfügbarkeit! Ohne Geburtstagstorte!)

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen