Für viele Studierende beginnt nach dem Abschluss die Suche nach dem richtigen Job, wie hier auf der Universität Wien. Die Stadt Wien ist als Arbeitgeber angesehen. © Universität Wien/Barbara Mair

Von der Universität in den Job

Nach einem Universitätsabschluss stellt sich die Frage, welche Branchen und ArbeitgeberInnen die besten Zukunftsaussichten bieten.

Viele Studierende wissen schon vor dem Studium genau, was sie wollen. Andere müssen sich erst orientieren. Alle haben eines gemeinsam: Sie müssen sich mit dem Arbeitsmarkt auseinandersetzen. Dieses Vorhaben führte viele Studentinnen und Studenten auf die Messe Uni Success in der Universität Wien. Vor Ort stellte man fest, dass sich in Sachen Chancen nach dem Studium eindeutige Trends abzeichnen.

Unter den Ausstellenden befanden sich Unternehmen aus der Finanzbranche, aus naturwissenschaftlichen Institutionen und zahlreiche öffentliche Einrichtungen, darunter das Bundeskanzleramt. Gut besucht war der Messe-Stand der Stadt Wien.

Engagement und Erfahrung ist gefragt

Dass Wien als Arbeitgeberin begehrt ist, überrascht nicht. Interessante und abwechslungsreiche Jobs, die ihren Beitrag zum Funktionieren einer der lebenswertesten Städte leisten, sind genau das, wonach viele Studierende suchen. Dafür braucht man engagierte und zielstrebige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Stadt Wien beschäftigt derzeit rund 260 verschiedene Berufsgruppen. Bei Akademikerinnen und Akademikern liegt der Fokus auf Technik, Rechtswissenschaften und Wirtschaft.

Bei Bewerberinnen und Bewerbern steht überall Praxis hoch im Kurs. Einschlägige berufliche Erfahrungen sind ein Wettbewerbsvorteil. Gute PC- und Englisch-Kenntnisse sind mittlerweile eine Grundvoraussetzung. Bei Technikerinnen und Technikern sind vor allem Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Bauingenieurwesen und Maschinenbau sowie Kulturtechnik und Wasserwirtschaft gefragt.

Zusatzqualifikationen können entscheiden

Weiterbildung nach dem Studium ist ein Trend, der sich auf der Messe stark bemerkbar macht. Zahlreiche Anbieter wie etwa die Donau-Universität Krems zeigen, dass der Universitätsabschluss keineswegs das Ende des Ausbildungswegs darstellen soll. Ganz entscheidend sind die richtigen Zusatzkenntnisse. Das Grundstudium ist wichtig, sonstige Fähigkeiten geben aber oft den Ausschlag. Am Beispiel Wirtschaftswissenschaften kann man die Anforderungen der Stadt Wien gut erkennen. Stark im Vorteil ist, wer eine oder mehrere der folgenden Qualifikationen vorweisen kann:

  • Zweites Studium, vorzugsweise Rechtswissenschaft oder eine technische Studienrichtung, auch wenn nicht abgeschlossen
  • HTL-Abschluss
  • Spezielle Kenntnisse im Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen
  • SAP R/3-Kenntnisse
  • Kenntnisse im Prozess- und Qualitätsmanagement
  • Berufliche Erfahrung, insbesondere längere berufliche Auslandsaufenthalte

Fünf Branchen im Aufschwung

Betrachtet man den Standort Wien in seiner Gesamtheit, zeigen sich weitere klare Tendenzen, welche Branchen in den nächsten Jahren wachsen werden. Die MA 23 - Wirtschaft, Arbeit und Statistik hat eine Studie mit dem Titel "Die Zukunft der Beschäftigung in Wien" bei der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt, kurz FORBA, in Auftrag gegeben. Das Ergebnis zeigt, dass fünf Branchen mit starken Zuwächsen rechnen können:

  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Tourismus und Gastronomie
  • Informations- und Kommunikationstechnik, IKT
  • Wissensbasierte unternehmerische Dienstleistungen - sprich Beratung 

All diese Bereiche sind in Wien stark vertreten. In Sachen Gesundheit sind etwa Unternehmen im großen Life-Sciences-Bereich oder der Krankenanstaltenverbund Top-Arbeitgeber. Auch im IKT-Sektor wächst die Stadt stark.

Den Beruf nur nach Erfolgschancen zu wählen, ist dennoch nicht sinnvoll. Macht einen die Arbeit nicht glücklich, wird daran auch die stabile Jobsituation nichts ändern. Wer aber ein Interesse an Wirtschaft, Technik und Naturwissenschaften hat, ist in den nächsten Jahren karrieretechnisch gut beraten.

Vorteilspartner CLUB WIEN

Haus der Musik

Mit der CLUB WIEN-Vorteilskarte erhalten CLUB WIEN-Mitglieder 3 Euro Ermäßigung auf den Kartenpreis.

Erfahren Sie mehr 30910

Jüdisches Museum Wien

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten ermäßigten Eintritt im Jüdischen Museum und im Museum Judenplatz!

Erfahren Sie mehr 31108

Theater am Spittelberg

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung von Euro 1,50 im Theater am Spittelberg!

Erfahren Sie mehr 31187

Arnold Schönberg Center

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung im Arnold Schönberg Center!

Alle Vorteilspartner