Das spektakulärste Bühnenbild in der Geschichte der Seefestspiele Mörbisch macht die "Gräfin Mariza" zum Must-see Event © Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin

Seefestspiele Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch bringen von 12. Juli bis 25. August mit "Gräfin Mariza" wieder einen beliebten Klassiker auf die Bühne.

Apropros Bühne: in diesem Jahr bildet eine gigantische Geige von 45 Metern Länge und 14 Metern Höhe die Kulisse. Eine Geige, die sich durch ein ausgeklügeltes mechanisches System öffnet und sich in die verschiedenen Schauplätze des Stücks verwandelt.

Allerlei technische Raffinessen holen die einzigartige Landschaft der pannonischen Tiefebene auf die Bühne und lassen das Bühnenbild und die imposante Naturkulisse regelrecht verschmelzen.
Trotz ihrer Größe lässt die Geige den Blick auf das prächtige Panorama des Nationalparks Neusiedler See frei – der perfekte Rahmen für einen Operettenabend, der all Ihre Sinne betören wird.  

Seefestspiele Mörbisch 2018

  • Was: "Gräfin Mariza"
  • Wann: 12. Juli bis 25. August 2018
  • Infos und Kartenreservierung: Tel.: +43-2682-66210
  • Online-Kartenverkauf: www.seefestspiele.at 

Vorteil für CLUB WIEN-Mitglieder

  • 10 Euro Ermäßigung auf bis zu 2 Karten pro Clubkarte. 
  • Der Rabatt ist nur im Vorverkauf gültig und kann nicht an der Abendkassa eingelöst werden. 
  • Logenkarten sind von der Ermäßigung ausgenommen. 
  • Buchbar telefonisch unter Tel.: +43-2682-66210 oder im Online-Shop mittels Promotion-Code ClubWien2018