© ZOOM Kindermuseum

Zoom Kindermuseum

Normalerweise kommen Kinder und Familien ins ZOOM Kindermuseum. Das geht jetzt nicht. Deshalb kommt das Kindermuseum zu allen nach Hause und bringt ein paar Sachen ZOOM selber machen mit.

Und weil das ZOOM ein interaktives Kindermuseum ist, lädt es alle zu Hause ein, auch aktiv zu werden! Gestartet wird mit diesen Ideen:

Kunstwollen!
Hier rufen Künstler*innen des ZOOM dazu auf, Kunst mit nix zu machen, in der Musikwerkstatt Instrumente zu erfinden und Küchenpopsongs zu komponieren oder im Aufgerege eine Beschwerde in den Beschwerdechorbriefkasten einzuwerfen.

Geschichtenkiste 
In der Geschichtenkiste verstricken drei Künstlerinnen des Trickfilmstudios die Ideen von Kindern in abenteuerliche Geschichten über geheimnisvolle Wohnungsportale, die in fantastische Welten führen. Einen ersten Teil gibt es schon, die Geschichte wird mit den gesammelten Ideen, Texten und Zeichnungen laufend weitererzählt.

Hüpfburg
Wenn es zu Hause zu eng wird oder draußen regnet, gibt es in der Hüpfburg Ideen und Vorschläge für Bewegung von Künstler*innen des ZOOM und von Kindern.

Wer wohnt denn da?
Hier finden Kinder Ideen, wie sie ihren Aktionsradius erweitern können, zum Beispiel mit einer Stiegenhausgemäldegalerie, einem Fensterdrachenschwanz, einer Nachbarschaftsbrieffreundschaft oder einem Dankeschönplakat für die Menschen, die dafür sorgen, dass alles weiterhin gut funktioniert.

Alle Ideen sind willkommen und das ZOOM freut sich auf viele bunte Einsendungen und Beiträge von Kindern als work in progress. So wird die ZOOM Website nach und nach mit den selbst gemachten Zeichnungen, Collagen, Videos, Texten, Liedern oder Sounds von Kindern anwachsen. Das kann laufend auf der ZOOM Website mitverfolgt werden und inspiriert hoffentlich viele Kinder ZOOM selber machen!


________________________________________________

Im ZOOM Kindermuseum darf nach Lust und Laune gefragt, berührt, geforscht, gefühlt und gespielt werden. Kinder erkunden hier die Welt mit allen Sinnen. Sie können Objekte berühren und ausprobieren und gelangen über das Greifen zum Begreifen. Spielen wird im ZOOM groß geschrieben und macht Lernen zu einem individuellen und kreativen Prozess.

Das ZOOM Kindermuseum bietet 4 voneinander getrennte Bereiche für unterschiedliche Altersgruppen an:

Ozean (0-6)
Ein bunter und vielfältiger Spiel- und Erlebnisbereich für Kinder von 8 Monaten bis 6 Jahre
Mit dem Ozean bietet das ZOOM Kindermuseum einen einzigartigen Spiel- und Erlebnisbereich, der speziell auf die altersspezifischen motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten von Kindern zwischen acht Monaten und sechs Jahren abgestimmt ist.

Atelier (3-12)
Bildnerische Workshops für Kinder von 3 bis 12 Jahren
Im Kinderatelier entdecken Kinder Freude und Lust am Gestalten. Kreativität fördern durch Malen, Zeichnen und Werken gemeinsam mit KünstlerInnen - das Kunst-Atelier ist der kreative Ort für Kinder von 3 bis 12.

Ausstellung (6-12)
Wechselnde Mitmachausstellungen für Kinder von 6 bis 12 Jahren 

Trickfilmstudio (8-14)
Medienlabor für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Trickfilme selber machen geht im ZOOM Trickfilmstudio ganz einfach!
 

ZOOM Kindermuseum

  • Adresse: MuseumsQuartier/Hof 2, Museumsplatz 1, 1070 Wien
  • Kassa-Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 8.30 bis 16.00 Uhr Sa., So., Feiertag und während der Weihnachtsferien, Semesterferien (Wien) und Osterferien (außer Montag): 9.45 bis 16.00 Uhr; Sommerferien: Di. - So. 11.45 bis 16.00 Uhr
  • Alle ZOOM Programme haben fixe Beginnzeiten.
  • Montags ist das ZOOM immer geschlossen!

Vorteil für CLUB WIEN-Mitglieder

  • 1 Euro Ermäßigung für Kinder im Atelier und im Trickfilmstudio
  • Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl für alle Programme des ZOOM.
  • Reservierung für alle Programme empfohlen!