Das Haus der Geschichte ist ein Ort der Begegnung und der Diskussion. © Herta Hurnaus

Haus der Geschichte Österreich

Das kürzlich eröffnete Museum widmet sich in seiner ersten Ausstellung "Aufbruch ins Ungewisse" 100 Jahren österreichischer Zeitgeschickte seit 1918. CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 1,50 Ermäßigung im Haus der Geschichte Österreich.

Das Haus der Geschichte Österreich versteht sich als Ort der Begegnung und der Diskussion. Als zeitgeschichtliches Museum eröffnet es Deutungsangebote und will zur Auseinandersetzung mit der Vielfalt und den Ambivalenzen der österreichischen Geschichte im europäischen und internationalen Kontext anregen.

Ausstellung: Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918

Am 12. November 1918 wurde in Wien die demokratische Republik ausgerufen. Das Inferno des Ersten Weltkriegs war zu Ende, die Habsburgermonarchie zerfallen, die Zukunft des neuen Staates völlig offen – ein Aufbruch ins Ungewisse.
Hundert Jahre später nimmt die Republik die Zäsur des Jahres 1918 zum Anlass für die Gründung des Hauses der Geschichte Österreich. Dazwischen liegt die Geschichte zweier Republiken, zweier Diktaturen und eines Weltkriegs. In der Eröffnungsausstellung beleuchten wir dieses österreichische Jahrhundert.

Haus der Geschichte

  • Wo: 1., Neue Burg, Heldenplatz
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 21 Uhr
  • Eintritt: 8 €
  • Öffis: Straßenbahnlininen 1, 2, D, 71 bis Burgring, U-Bahn-Linien U2 und U3 bis Volkstheater
  • Weitere Infos unter www.hdgoe.at

Vorteil für CLUB WIEN Mitglieder

  • 1,50 Euro Ermäßigung auf die Eintrittskarte (6,50 Euro statt 8 Euro)
  • Die Ermäßigung gilt pro Besuch für maximal 2 Karten pro Clubkarte.
  • Das Ticket gilt auch für das Ephesos-Museum
  • Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre haben freien Eintritt!