Die denkmalgeschützte Fassade des Metro Kinokulturhauses © Rupert Steiner

Filmarchiv Austria - Metro Kinokulturhaus

Mit dem METRO Kinokulturhaus hat das Filmarchiv Austria im Zentrum Wiens eine prominente Auslage für die Präsentation des filmkulturellen Erbes geschaffen.

FILMARCHIV AUSTRIA - Die Nationalbibliothek der Laufbilder an 3 Standorten: METRO Kinokulturhaus, Audiovisuelles Zentrum Augarten und Zentralfilmarchiv Laxenburg

METRO Kinokulturhaus
Mit dem METRO Kinokulturhaus hat das Filmarchiv Austria im Zentrum Wiens eine prominente Auslage für die Präsentation des filmkulturellen Erbes geschaffen. Das Programm umfasst Ausstellungen, Retrospektiven, monatliche Specials und aktuelle Kinostarts. Für Erfrischungen und Snacks in Bioqualität sorgt die hauseigene METRO Kinobar. Ergänzt wird das cineastische Angebot durch die Satyr Filmwelt, dessen Sortiment Filmliteratur, Filme, Filmmusik und Poster aus der internationalen Filmgeschichte umfasst.
 

WIEN WIE NOCH NIE II
11. September bis 21. Oktober 2020
Unser Sommerkino 2020: ein wunderbar facettenreicher filmischer Stadtspaziergang durch ein Jahrhundert Kinogeschichte. Die Route führte vom Prater in Richtung Stephansdom und Karlsplatz, von Alt-Erlaa nach Schönbrunn und zur Mariahilfer Straße, von den äußersten Stadträndern mitten hinein ins Herz – Wege, die jeden Tag tausendfach beschritten werden. Teil zwei der Retrospektive lädt auch im Herbst dazu ein, diese Orte und die Menschen, die sie bevölkern, mittels magischer Leinwandprojektionen zu besuchen und aus anderen Blickwinkeln zu entdecken.

KINO WELT WIEN
5.3.2020–10.1.2021
Eine Kulturgeschichte städtischer Traumorte
Ausstellung im METRO Kinokulturhaus

Die bald 125-jährige Geschichte der Kinos in Wien präsentiert die neue große Ausstellung des Filmarchiv Austria im METRO Kino­kulturhaus. Einzigartige Original-Exponate und zahlreiche Themeninseln vermitteln anschaulich die bis heute ungebrochene Faszination des Kinos in unserer Stadt. Die Ausstellung lädt die BesucherInnen auf drei Ebenen dazu ein, durch die vergangene und die heutige Wiener Kinolandschaft zu flanieren, in wesentliche Etappen der Kinogeschichte einzutauchen und Erinnerungen an die eigene Zeit im Kino zu hinterlassen.

IN MEMORIAM: WOLFRAM PAULUS
1. September bis 12. Oktober 2020
Im März 2020 sollte im METRO Kinokulturhaus eine Werkschau zu Wolfram Paulus stattfinden, in dessen Anwesenheit. Zunächst machte die Corona-Pandemie diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Am 28. Mai 2020 verstarb der Salzburger Filmemacher – und mit ihm einer der wesentlichen Wegbereiter des Neuen Österreichischen Films – mit nur 62 Jahren nach schwerer Krankheit. Noch gemeinsam mit ihm entschlossen wir uns, den Traum von einer großen Retrospektive in Wien so bald wie möglich wahr werden zu lassen. Sie bietet nun die Gelegenheit, die eigensinnigen wie sanften Arbeiten eines Regisseurs wiederzuentdecken, für den Filmemachen stets ein großes Abenteuer war.

STEINWENDNER/STENVERT
7. September bis 11. Oktober 2020
1989 präsentiert das Filmarchiv Austria bei den Österreichischen Filmtagen in Wels die Rekonstruktion des lange verschollen geglaubten Films WIENERINNEN – SCHREI NACH LIEBE und verhilft damit Kurt Steinwendner, der inzwischen unter seinem Künstlernamen Curt Stenvert als Maler und Objektkünstler internationale Erfolge feiert, zu seiner Wiederentdeckung als Regisseur. Anlässlich des 100. Geburtstags dieses Ausnahmekünstlers, dessen moderne Filmsprache jener seiner Kollegen Anfang der 1950er-Jahre meilenweit voraus war, zeigen wir eine umfassende Werkschau, die neben seinen drei Hauptwerken auch zahlreiche Kultur-, Industrie- und Werbefilme beinhaltet.

 

METRO Kinokulturhaus

  • Johannesgasse 4, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten (ab Okt. 2019): Kino-/Ausstellungskassa, Shop, Kinobar: täglich 14:00-21:00. Die Öffnungszeiten können während Festivals/Sonderveranstaltungen abweichen.
  • Kontakt: reservierung@filmarchiv.at, +43 (1) 512 18 03

Vorteil für CLUB WIEN-Mitglieder

  • Kinoticket um EUR 7,- statt EUR 8,50
  • Ausstellungsticket um EUR 6,- statt EUR 7,50



Audiovisuelles Zentrum Augarten
Das Audiovisuelle Zentrum Augarten bildet seit 1997 die Zentrale des Filmarchiv Austria und offeriert allen Filminteressierten durch das Studienzentrum Zugang zu den Sammlungen des Hauses, die über 100 Jahre Film- und Zeitgeschichte repräsentieren. In den Sommermonaten verwandelt sich der romantische Naturgarten des Audiovisuellen Zentrums in Wiens vielleicht schönstes Open-Air-Festival Kino wie noch nie.
Adresse: Obere Augartenstraße 1e, 1020 Wien
Öffnungszeiten: Sekretariat: Mo-Fr 9:00-17:00 Studienzentrum: Di 13:00-17:00, DO 9:00-13:00
Kontakt: augarten@filmarchiv.at, +43 (1) 216 13 00


Zentralfilmarchiv Laxenburg
Am Standort Laxenburg betreut das Filmarchiv Austria die größte Filmsammlung Österreichs. Mit neu errichteten State-of-the-Art-Filmdepots wurde vor den Toren Wiens ein international ausstrahlendes Zentrum für die Langzeitarchivierung des österreichischen Filmerbes geschaffen. Auch die bedeutende Filmtechniksammlung sowie weitere Spezialsammlungen werden in Laxenburg aufbewahrt.
Adresse: Parweg 89, 2361 Laxenburg
Besuch auf Anfrage möglich.
Kontakt: laxenburg@filmarchiv.at,  +43 (1) 216 13 00 - 415