Yasuyoshi Chibas Aufnahme von DemonstrantInnen im Sudan wurde in Amsterdam zum "World Press Photo" 2020 gekürt und ist nun in der Galerie WestLicht zu sehen. © Yasuyoshi Chiba, Galerie Westlicht

 

Karten für "World Press Photo" im WestLicht gewinnen

Ein Foto des japanischen Fotografen Yasuyoshi Chiba, das DemonstrantInnen im Sudan zeigt, wurde in Amsterdam zum "World Press Photo" 2020 gekürt. Im WestLicht werden alle prämierten Arbeiten gezeigt. CLUB WIEN verlost 3 x 2 Karten für die Ausstellung.

Am 16. April wurden in Amsterdam die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen World Press Photo Contest bekanntgegeben. Zum World Press Photo des Jahres kürte die Jury eine Aufnahme des japanischen Fotografen Yasuyoshi Chiba. Das im Juni 2019 entstandene Foto zeigt Demonstrantinnen und Demonstranten bei einer Protestkundgebung gegen die Regierung von Diktator Umar al-Bashir in Khartum, Sudan.

Ab dem 11. September sind alle preisgekrönten Fotografien des Wettbewerbs wieder im WestLicht zu sehen. Bereits zum neunzehnten Mal machen die weltbesten Pressefotografien in der Westbahnstraße Station und lassen als Ikonen der Zeitgeschichte das vergangene Jahr Revue passieren.

"World Press Photo" im WestLicht

  • Wann: 11. Spetember bis 25. Oktober 2020
  • Wo: 7., Westbahnstraße 40
  • Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14 bis 19 Uhr, Donnerstag 14 bis 21 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag 11 bis 19 Uhr
  • Weitere Infos unter www.westlicht.com

 

  • Ungültiger oder fehlender Code in den Plugin-Einstellungen!

Teilnahmeschluss: Sonntag, 4. Oktober 2020