Das Tonkünstler-Orchester widmet sich diesmal dem Motown-Sound. © Martina Siebenhandl

"Symphonic Motown" mit dem Tonkünstler-Orchester

"Symphonic Motown" macht seinem Namen alle Ehre: Mit Jazzsängerin Alana Alexander sowie Sänger und Entertainer Elliott bringt das Tonkünstler-Orchester im Wiener Musikverein Motown-Klassiker in neuem Gewand zu Gehör. CLUB WIEN verlost 5 x 2 Karten.

"Stop! In the Name of Love", "I Heard It Through the Grapevine", "Papa Was a Rollin' Stone": Wer kennt sie nicht, diese Straßenfeger aus der Hitfabrik Motown? Das Wort selbst ist eine Abkürzung von "Motor Town", ein Spitzname für die einstige Autoindustriemetropole Detroit. Stars wie Diana Ross und The Supremes, The Temptations, Michael Jackson oder Lionel Richie nannten Motown ihr Zuhause.

Spezieller-Motown-Sound

Der Name der 1959 gegründeten Plattenfirma Motown wiederum ist längst zum Synonym für einen ganz speziellen Soul-Sound geworden. Ihm widmet sich das Tonkünstler-Orchester gemeinsam mit Jazzsängerin Alana Alexander und Sänger und Entertainer Elliott an einem besonderen Abend. Unter der Leitung von Dirigent Yutaka Sao und Arrangeur Lutz Krajenski ist ein mitreißender Abend zwischen Soul, Rhythm 'n' Blues, Rock und Pop bis hin zum symphonischen Jazz garantiert.

Tonkünstler-Orchester spielt Motown

  • Wo: Wiener Musikverein, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
  • Wann: Mittwoch, 18. April
  • Öffis: U-Bahnlinien U1, U2, U4 bis Karlsplatz, Straßenbahnlinien 1, D bis Station Kärntner Ring, 2, 62, 65 bis Opernring, 71 bis Schwarzenbergplatz, Autobuslinien 59A, 3A bis Kärntner Ring, 4A bis Station Karlsplatz
  • Weitere Infos unter www.tonkuenstler.at

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

14. März 2018 - 08. April 2018

Wir verlosen: 5 x 2 Karten für "Symphonic Motown" am 18. April im Wiener Musikverein

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen

Teilnahmeschluss: Sonntag, 8. April 2018