© Bettina Frenzel

Auf ins Sommertheater

Seit 1909 besteht die TSCHAUNER BÜHNE und blickt damit auf eine lange und bewegte Geschichte zurück.

Als das Wiener Volksbildungswerk die Pawlatschenbühne 1987 von der Witwe des Gründers Gustav Tschauner kaufte, war das Haus bereits eine Wiener Institution und seit 30 Jahren in der Maroltingergasse in Ottakring beheimatet.

Die TSCHAUNER BÜHNE steht für die Kunst des traditionellen Stegreifspiels.
Neben den ewigen Klassikern „Das Freudenhaus vom Liebhartsthal“ und „Mord in der Wurlitzergasse“ stehen heuer drei Stücke aus dem umfangreichen TSCHAUNER-Archiv neu auf dem Spielplan: „Lieb‘ wie es im Büchel steht“, „Der Witwentröster“ und „Die wundersame Geschlechtsumwandlung“.
Da darf man gespannt sein und sich freuen!

CLUB WIEN-Mitglieder erhalten 10 Prozent Ermäßigung auf alle Vorstellungen.


TSCHAUNER BÜHNE 

13. Juni bis 3. September 2017
1160 Wien, Maroltingergasse 43
Online Kartenverkauf unter: www.tschauner.at
Kartenreservierung unter: Tel. 01/914 54 14 oder E-Mail: kartenattschauner.at

Tschauner Theater

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

Wir verlosen:

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen