Trude Neuhold, langjährige Leiterin des Bezirksmuseums Hernals, wandelt auf den Spuren der Arbeits- und Geschäftswelt des 17. Bezirks. © Sutton

 

"Wien-Hernals": Bücher zu gewinnen

Manner-Schnitten, Puppenklinik und Radiobau: Trude Neuhold, Leiterin des Bezirksmuseums Hernals, beleuchtet Arbeits- und Geschäftswelt des 17. Bezirks. 160 Fotografien zeigen, wie aus 3 Bauerndörfern ein urbaner Bezirk wurde. CLUB WIEN verlost 3 Bücher.

Mit rund 160 historischen Aufnahmen dokumentiert Trude Neuhold das gewerbliche, handelnde und handwerkliche Alltagsleben in Wien-Hernals. Auf bisher unveröffentlichten Fotografien blicken die Leserinnen und Leser Bäckerinnen und Bäckern, Fleischerinnen und Fleischern sowie Fabrikarbeiterinnen und Fabrikarbeitern bei der Arbeit über die Schulter. So entdecken sie längst vergessene Lebenswelten neu. Die Fotografien zeigen, wie aus den drei bäuerlich geprägten Dörfern Hernals, Dornbach und Neuwaldegg ein urbaner Bezirk entstand. Dieser liebevoll gestaltete Bildband lädt zum Erinnern, Neu- und Wiederentdecken ein.

Trude Neuhold, Jahrgang 1938, ist Pensionistin und arbeitet schon seit Jahren ehrenamtlich als Bezirkshistorikerin und Museumsleiterin im Bezirksmuseum Wien-Hernals.

"Wien-Hernals. Handel, Handwerk und Gewerbe in alten Fotografien"

  • Titel: "Wien-Hernals. Handel, Handwerk und Gewerbe in alten Fotografien"
  • Autorin: Trude Neuhold
  • Verlag: Sutton
  • ISBN: 9783963031656
  • Seitenanzahl: 128
  • Preis: 22,90 Euro
  • Weitere Infos unter verlagshaus24.de/sutton

 

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

10. Dezember 2020 - 13. Jänner 2021

Wir verlosen: 3 x Das Buch "Wien-Hernals. Handel, Handwerk und Gewerbe in alten Fotografien"

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen

Teilnahmeschluss: Mittwoch, 13. Jänner 2021