Katharina Gröning und Katharina Heimerl widmen sich im 168. Band der Wiener Vorlesungen ethischen Prinzipien im täglichen Umgang mit Menschen mit Demenz in der Familie. © Picus Verlag

 

"Menschen mit Demenz in der Familie": Bücher zu gewinnen

Ist Demenz eine heilbare Erkrankung? Nein, sagen die Autorinnen von "Menschen mit Demenz in der Familie". Das Buch zeigt, warum die Gesellschaft neue Wege gehen muss und Verständnis gegenüber den Betroffenen notwendig ist. CLUB WIEN verlost 5 Exemplare.

Ist die Demenz eine unheilbare Krankheit? Kann ein wirksames Medikament dagegen gefunden werden? Oder sollte man dieses Phänomen nicht viel eher als eine natürliche Entwicklung im Prozess des Alterns betrachten?

Katharina Gröning und Katharina Heimerl, Demenz- und Palliative-Care-Forscherinnen, legen dar, wie hilflos die Medizin im Umgang mit Demenzerkrankten ist. Schließlich ist die Demenz ein hirnorganisches Paradoxon und keinesfalls eine heilbare Erkrankung. Dies zwingt die Gesellschaft, neue Wege zu gehen. Die beiden Forscherinnen fordern darüber hinaus ein vertieftes Verständnis allen Betroffenen gegenüber - nicht bloß für die Erkrankten, sondern auch für die Pflegenden.

"Menschen mit Demenz in der Familie"

  • Titel: "Menschen mit Demenz in der Familie. Ethische Prinzipien im täglichen Umgang"
  • Autorinnen: Katharina Gröning und Katharina Heimerl
  • Umfang: 62 Seiten
  • Reihe: Wiener Vorlesungen, Band 168
  • Verlag: Picus
  • ISBN: 978-3-85452-568-4
  • Preis: 10 Euro
  • Weitere Infos unter www.picus.at

 

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

02. September 2020 - 16. Oktober 2020

Wir verlosen: 5 x das Buch „Menschen mit Demenz in der Familie. Ethische Prinzipien im täglichen Umgang“

Hinweis: Sie müssen eingeloggt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können!

Zum Login

Teilnahmeschluss: Freitag, 16. Oktober 2020