Thomas Hofmann gewährt Einblicke mit seinem Band "Es geschah in Transdanubien" in die Geschichte des 21. und 22. Bezirks. © Edition Winkler-Hermaden

 

Buch "Es geschah in Transdanubien" zu gewinnen

Thomas Hofmann hat in den Zeitungsarchiven gestöbert: Er fand vergessene Ereignisse, die in einstigen Dörfern des 21. und 22. Bezirks für Furore sorgten. "Es geschah in Transdanubien" ist eine vergnügliche Zeitreise. CLUB WIEN verlost 3 Exemplare.

Zahlreiche Zeitungsberichte gewähren Einblicke in das Leben im heutigen 21. und 22. Bezirk von ca. 1800 bis 1945. Neben Großereignissen wie der Teilnahme von Kaiser Franz Joseph I. an der Grundsteinlegung der Kirche St. Leopold am Kinzerplatz informiert das Buch über den Alltag mit vielen Fotos, Postkarten und Grafiken.

"Es geschah in Transdanubien"

  • Autor: Thomas Hofmann
  • Verlag: Edition Winkler-Hermaden
  • Vorwort: Beppo Beyerl
  • ISBN: 978-3-9504720-8-0
  • Seitenanzahl: 124 mit zahlreichen Abbildungen
  • Preis: 21,90 Euro
  • Weitere Infos unter www.edition-wh.at

 

Exklusiv für Mitglieder

Gewinnspiel
Bild zum Gewinnspiel

17. August 2020 - 15. September 2020

Wir verlosen: 3x das Buch „Es geschah in Transdanubien“

  • Teilnahme zu diesem Gewinnspiel ist bereits geschlossen

Teilnahmeschluss: Dienstag, 15. September 2020